Path:
Volume IV. Unterrichtswesen

Full text: Verwaltungsbericht der Gemeinde Berlin-Friedenau (Public Domain) Issue 1913 (Public Domain)

30 
Sommerhalbjahres fanden an jedem Dienstag von 6 l / 2 bis 9 Uhr abends gemeinschaftliche Spiele statt; 
im Winterhalbjahre wurde statt dessen Dienstags von 8—10 Uhr abends geturnt. Der Jugendpflege 
dienten auch zahlreiche Sonntagsausflüge in die nähere und weitere Umgebung Berlins sowie gemeinsame 
Feiern der patriotischen Gedenktage. 
b) Schornsternfeger-Fachschule. 
Der Fortbildungsschule ist die Fachschule der Schornsteinfeger-Zwangsinnung Berlin-Steglitz 
angegliedert, in der an jedem Sonnabend von 2—8 Uhr unterrichtet wird. 
c) Gesamtschülerzahl. 
1913 
1912 
a) Fortbildungsschule 
272 
242 
b) Fachschule der Schornsteinfeger-Zwangsinnung 
50 
52 
zusammen 
322 
294 
5. Handfertigkeitsunterricht. 
Im Sommerhalbjahr 1913 bestanden 6 Kurse und zwar 5 für Holz- und ein Kursus für 
Papparbeilen. Die Schülerzahl betrug 81, davon 20 Schüler aus den höheren Schulen. Modellieren 
wurde nicht gelehrt, da die Beteiligung keine genügende war. Der Raum für den Modellierunterricht 
wurde von der zweiten Gemeindeschule als Mhraum benutzt. Im Winterhalbjahr 1913/1914 ist die 
Schülerzahl auf 190 gestiegen, davon vom Gymnasium 73, vom Realgymnasium 53, von der 1. Gemeinde 
schule 30, der 3. Gemeindeschule 34. Es bestehen 12 Kurse, 6 für Holzarbeiten, 4 für Papparbeiten und 
2 für Modellieren. Am 30. Oktober 1913 besuchte im Aufträge des Herrn Ministers der Leiter der staat 
lichen Handfertigkeitskurse zu Berlin die Schülerwerkstatt. Leiter des Handfertigkeitsunterrichts ist der Vor 
schullehrer Scholz. 
6. Haushaltuugsunlerricht. 
Die Schülerinnenzahl betrug 146; davon gehörten 117 Schülerinnen zur II. und 29 zur 
III. Gemeindeschule. Es mußten 6 Kurse eingerichtet werden, nämlich 4 an der zweiten, 1 an der dritten 
Schule und ein kombinierter Kursus. Die Leitung des Unterrichts liegt in den Händen der technischen 
Lehrerin Garragnon. 
7. Orthopädischer Turnunterricht. 
Es sind zwei Kurse eingerichtet, einer für Knaben und einer für Mädchen. Am Turnen 
nahmen teil: von der I. Gemeindeschule 11 Knaben 
„ .. HI. .. 4 
, „ II. „ 8 Mädchen 
.. .. HI. .. 8 
2 Kinder konnten vom Schularzt als geheilt bezeichnet werden. Bei den meisten wird die Entwickelung 
der Rückgratsverkrümmung doch gehemmt. Voraussetzung ist allerdings, daß die Krankheit nicht schon zu 
weit vorgeschritten ist. Der Unterricht wurde für die Knabenabteilung von dem Lehrer Rinne, für die 
Mädchenabteilung von der Lehrerin Burgdorff erteilt. 
8. Die Spielplätze und ihre Benutzung. 
a) Spielplatz am Birkenwäldchen; 
b) „ an der Schwalbacherstraße. 
Platz zu a: 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Donnerstag 
Freitag 
Sonnabend 
Männerturn- 
vercinvorm.8—12 
nachm, ooii 3 ab 
Jugend- 
vereinigung der 
1. Gemeindeschute 
nachm. 3—5. 
Männerturn- 
vcrein nachm, von 
7/. ab 
Rudel'sche 
Höhere Mädchen 
schule nachm.3—5 
Männerturn 
verein nachm, von 
7'/, ab 
1. u. 3. Gemeinde, 
schule nachm.4—6 
im Frühjahr und 
Herbst, nachm. 
5—7 im Sommer 
Männcrturn- 
verein nachm, 
von 6 ab 
0r. Lorenz'schc 
Höhere Mäochen- 
schule nachm.3-6 
Männerturn 
verein nachm, von 
7 ab 
Gymnasium 
nachmittags 
3'/,-7 
Männerturn- 
verein nachm, von 
7-/, ab 
1. u. 3. Gemeinde- 
schulenachm.4—6 
im Frühjahr und 
Herbst, nachm. 
5—7 im Sommer 
Männerturn 
verein nachm, von 
5 ab. 
Dr. Lorenz'sche 
Höhere Mädchen 
schule nachm.3—5 
Realgymnasium 
nebst Realschule 
nachm. 5—7'/, 
Fortbildungs 
schule nachm, von 
6'/, ab 
Platz zu b: 
Sonntag 
Montag 
Dienstag 
Mittwoch 
Donnerstag 
Freitag 
Sonnabend 
Jugend- 
vereinigung der 
I.Gememdeschule 
nachm. 3—6 
2. u. 3. Genieinde- 
schule nachm. 
5-7 
Königin-Luise- 
schulcnachm.ö—7 
sin den Monaten 
April u. Septemb. 
4-6) 
Realgymnasium 
nebst Realschule 
nachm. 5—7 
L.Gemeindeschule 
nachni. 5—7 
Königin Luise 
schule nachm.5—7 
(in den Monaten 
April u. Septemb. 
4—6) 
Männerturn 
verein nachm. 
5-7 
Vereinigung 
schulentlassener 
Mädchen der 2. 
Gemeindeschule 
nachm. 79 
Männerturn 
verein nachm, 
von 7 ab 
Jugendbund der 
3.Gemeindeschule 
nachm. 7'/,—S 
Männerturii» 
verein nachm, von 
7 ab
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.