Path:
Volume Arbeiter- und Bauern-Macht

Full text: Statistisches Taschenbuch der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik Berlin (Public Domain) Issue 1959 (Public Domain)

5 
Auf dieser Grundlage und der durch sie ermöglichten sozia 
listischen Planung der Volkswirtschaft ist eine ständige 
Steigerung der Produktion und eine damit von Jahr zu Jahr 
zunehmende Hebung des materiellen und kulturellen Lebens 
niveaus der Werktätigen gewährleistet. Das Bildungsmonopol 
der kapitalistischen Klasse wurde gebrochen. Bis 1965 sollen 
in der Deutschen Demokratischen Hepublik alle Kinder die 
zehnklassige allgemeinbildende polytechnische Oberschule 
besuchen. In Berlin ist die zehnjährige Schulpflicht bereits 
zu Beginn des Schuljahres 1962/63 vorgesehen. An den Uni 
versitäten und Hochschulen der Deutschen Demokratischen 
Republik studieren überwiegend Kinder von Arbeitern und 
Bauern, im Studienjahr 1958/59 waren es rund 57%. Durch 
ein großzügiges Stipendienwesen ist für ein von materiellen 
Sorgen freies Studium gesorgt. Rund 91% aller Studierenden 
erhalten ein Stipendium. Die kulturellen Einrichtungen dienen 
den werktätigen Massen; ihre Aufgabe ist die Entwicklung 
einer sozialistischen Kultur.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.