Path:
Volume [Politische und ökonomische Grundlagen]

Full text: Statistisches Taschenbuch der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik Berlin (Public Domain) Issue 1958,1 (Public Domain)

16 
Sammlungen werden in allgemeiner, gleicher, un 
mittelbarer und geheimer Wahl gewählt. Das 
über die Aufgaben der Stadtverordneten Gesagte 
gilt entsprechend für die Bezirksverordneten. 
Bei der Stadtverordnetenversammlung und bei 
den Bezirksverordnetenversammlungen bestehen 
ständige Kommissionen, die von den Stadtver 
ordneten bzw. Bezirksverordneten aus ihren 
Reihen gewählt werden. Ihre Hauptaufgabe be 
steht u. a. darin, die werktätige Bevölkerung in 
die Lenkung und Leitung von Staat und Wirt 
schaft einzubeziehen und zwischen den Volks 
vertretungen und den Wählern enge Beziehungen 
herzustellen. Sie bilden Aktivs aus fachlich qua 
lifizierten und interessierten Bürgern. Den stän 
digen Kommissionen obliegt es ferner, Beschlüsse 
vorzubereiten, die die Volksvertretung fassen 
soll, ihre Durchführung zu organisieren und zu 
kontrollieren. Zu diesem Zweck haben die stän 
digen Kommissionen das Recht, Vorschläge an 
die Volksvertretung oder den Magistrat von 
Groß-Berlin bzw. den Rat des Stadtbezirks ein 
zureichen und Untersuchungen in den der be 
treffenden Volksvertretung unterstellten staat 
lichen Organen, Betrieben und Institutionen 
durchzuführen. 
Der Magistrat von Groß-Berlin 
Der Magistrat von Groß-Berlin ist das vollziehen 
de und verfügende Organ der Stadtverordneten-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.