Path:
Volume 5. Tarife der Straßen- und Schnellbahnen

Full text: Verwaltungsbericht (Public Domain) Issue 1912/1916 (Public Domain)

60 
gesehen ist, das; durch die Haltestelle Gleisdreieck die bestehenden Fahrpreise 
keine Erhöhung ersahren dürsen. Dieser Bestimmung trug die Gesellschaft da 
durch Rechnung, daß sie die 10 Psg. Dariszone aus dem gesamten Netze von 
der vierten bis zur süusteu Haltestelle erweiterte. Gleichzeitig dehnte sie auch 
die übrigen Tarifzonen aus eine größere Zahl von Haltestellen aus. Endlich 
setzte sie den Höchstpreis für eine Fahrt in der zweiten Wagenklasse von 45 Psg. 
aus 40 Psg. herab. Die nachstehende Gegenüberstellung zeigt die vorgenommenen 
Darifäuderungeu. 
Zone 
Zahl der Haltestellen 
vor nach 
Eröffnung des Bahnhofes Gleisdreieck. 
Fahrpreis 
für eine Fahrt 
III. Kl. ! II. Kl. 
I. 
bis zur 
4. Haltestelle 
bis zur 
5. Haltestelle 
10 Psg. 
15 Psg. 
II. 
bis zur 
7. Haltestelle 
bis zur 
8. Haltestelle 
15 Psg. 
20 Psg. 
III. 
bis zur 
10. Haltestelle 
bis zur 
12. Haltestelle 
20 Psg. 
30 Psg. 
IV. 
bis zur 
13. Haltestelle 
bis zur 
17. Haltestelle 
25 Psg. 
35 Psg. 
V. 
mehr als 
13 Haltestellen 
mehr als 
17 Haltestellen 
30 Psg. 
40 Psg. 
(früher45Pfg). 
Diese Tarife sind noch gegenwärtig unverändert in Geltung. 
6. Kebenbahnähnliche Kleinbahnen und Nebenbahnen. 
Bei nebenbahnähnlichen Kleinbahnen und Nebenbahnen sind wesentliche, das 
Verhältnis dieser Bahnen zu dem Verbände berührende Änderungen nicht ein 
getreten. Die ans Seite 1(! erwähnte geringe Zunahme der Streckenlänge von 
G00 m entfällt aus die Osthavelländischen Kreisbahmen, bei denen eine am 
1. April 1912 noch im Bane befindliche Reststrecke am Güterbahnhof Spandau 
am 1. Mai 1912 in Betrieb genommen wurde. 
7. Staatsbahnen. 
An sich sind die Staatsbahnen der Zuständigkeit des Verbandes entzogen. 
Das schließt nicht aus, daß der Verband den ihm anvertrauten öffentlichen 
Interessen überall da, wo sie mit den Aufgaben und Plänen der Staatseisen- 
bahnverwaltnng im Verbandsgebiet Berührung haben, Geltung zu verschaffen 
sucht. Solche Berührungspunkte ergaben sich wiederholt bei den Erweiterungen
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.