Path:
Volume Zeitungsausschnitt: Tägliche Rundschau Gross-Berlin

Full text: Verwaltungsbericht (Public Domain) Issue 1912/1916 (Public Domain)

/Potsdam ja «rfrften. — Der »««« 
Potsdamer Stadtverordnetensitzungsfaal, der 
2i alten Stadtfchloß hergestM worden ist. wird heute. Freitag, 
a der ersten Staütverordnetensitzung nach den Ferien, seiner Be> 
lmmung übergeben werden. Di« Einrichtung ist schlicht und 
mjach gehalten. Die Wände zeigen als Schmuck di« Bilder der 
Een Stodtoäter, die bereits den früheren Stadtverordneten- 
zungsfaal zierten. Dazu ist nur noch ein Bild des letzten Stadt- 
srordnetenomsteherr, der im alten Hause amtierte, der jetzigen 
Stadtverordneten Bolle, gekommen. 
Akrobaten «ob Sdrastmänner «weifen sich die Das Lar«». Lee 
„Bauchredner" Edler mit seinem vorlauten RKS erregt große 
5zeiterkeit. Borita Veröl zet^ sich als jüngste Tänzerin der 
Variettb-ühne", und die chinesische GauSerlrupp« Chmg Lmg und 
Hov zaubert und verzaubert nach Herzenslust. 
GegenübereitteAufhebung derFleischwirtschaft 
Die Lebensmitteldeputation des Magistrats und der 
Stadtverordneten von Berlin hat an den Volkswirtschaftlichen 
Ausschuß V des Reichstages ein Telegramm gerichtet, in dem 
sie in letzter Stunde noch einmal aus das dringendste bittet, 
,on übereilter Aufhebung der Fleischwirt- 
schüft abzusehen. Von den zwei Millionen Tonnen Getreide, 
neren Ansammlung der Ernährungsausschuß zur Bedingung 
der Aufhebung gemacht hat, ist erst ein ganz kleiner Bruchteil 
vorhanden. Also besteht Unsicherheit und Gefahr auf den 
wichtigsten Ernährungsgobieten. Unzweifelhaft wird die Frei 
gabe ein sehr starkes Anschwellen des Preises 
verursachen. Wir erwarten, wenn Nahrungsmangel und 
Teuerung, Kohlennot und Arbeitslosigkeit zusammentreffen, 
«inen der schwersten Winter seit Kriegsbeginn. 
* 
Di« Abteilung für Fleischvers orgung gibt bi« Klein 
handelspreise für Rindfleisch, Kalbfleisch, Hammelfleisch, 
Brat- und Brühwurst bekannt. Der Verbraucher hat zu zahlen 
^ür ein Pfund: 
Lende (Filet) mit Knochenbeilage SB0 M, Roastbeef mit ein- 
aewachsenen Knochen 8,80 3R, Keule und Bug mit Knochen-beilage 
8,10 M., Kamm. Brust. Querrippe und Schwan; mit ein 
gewachsenen Knochen 8,40 M., Dünnung und Hesse mit Knochen- 
beilage 7,60 M- Talg 11 M„ Hackfleisch 8,80 M„ Knochen (ohne 
Kopsrnochen), die nicht als Beilage verkauft werden 1 M., Kopf- 
knochen 50 Pf.. Rücken und Keule mit Haxe, Brustfpitzc ohn« 
.Hals, ohn« Nachbrust und ohne Dünnung auch Schnitzel mit 
Knochenberlage 8,80 M„ bi« übrigen Teile mit Knvchenbeilag« 
7BO M., Keule, Rücken, bick« Rippe 1080 M, Dünnung. Hals 
und Vorderbein 8,90 M., Talg 11 M„ frische Bratwurst mit Master 
abgerieben und Saucischen 8,90 M. Brühwuvst (Knoblauchwurst, 
Wiener, Iauersche, Breslauer, Frankfurter Würstchen) 9.10 M 
Bei Abgabe von Mengen unter 1 Pfund gelten di« Preise 
entsprechend, wobei Bruchpfenmg« aus volle nach oben abzurunden 
sind. Die Preisfestsetzung bezieht sich nicht auf Verabfolgung 
-zubereiteter Fleischwaren in Aast- und Schankwirtschaften, 
Speisewirtschasten, Fremdenheimen und Speifean stalten, 
Pensionaten und Kantinen. Di« Preise gelten vvn sofort ab. 
• Groß - Berliner Bebauungspläne. Der Derbanbsausfchuh 
(Sroß-BeMn hat in feiner letzten Sitzung noch einige bedeutungs- 
volle Bebauungspläne erledigt. Er stimmte zunächst dem Gesamt- 
bebauungsplcm für die schon in der Ausführung begriffene Wald- 
sledlung der Stadt Lichtenbery in der Wuhlheide zu 
und genehmigte mit einigen Vorbehalten den Gesamtbebauungs- 
plon sowie «irrige Teiiplän« für dar Südgeländ« in Zehlen 
dorf zwischen dem Bahnhof Zehlendorf-West und dem Teltow- 
kanal. Don besonderer Bedeutung ist ein Gesamtplan für das Ge 
lände zwischen der Spree, der Dahme und dem Müggelsee auf 
Köpenicker Gebiet. Hier sollen in der Hauptsache Klein» 
Haussiedlungen errichtet werden, nur ein kleiner Streifen an der 
Dahme nördlich von der Kolonie Wendenlschloß soll als Industrie- 
gelände dienen. Der DerbaNdsausschuß regte an, zur Gewinnung 
vvn künstlerischen Plänen für dieses Gebiet «inen öffentlichen Wett 
bewerb unter den Groß-Berliner Städte baukünftlern au «zuschreiben 
* Freigabe des Seifenhandels. Da» verbot der Einführung 
von Auslandsstls« ist aufgehoben, der Handel mit Auslandsselse, 
auch im Straßenhandel, also gestattet. 
* Ein Zweigoerein für Friedenau des Bundes heimattreoer 
Ostpreußen wurde in der Aula des Gymnasiums (Maybachplatz) 
gegründet. Die Einberuferin der Versammlung, Frau Pfarrer 
Liedtk«, hielt eine wirksance Ansprache, die mit einem Hoch aus 
Ostpreußen endete. In den Vorstand der neuen Gruppe wurden 
gewählt: Kaufmann W. Romanowski (erster Vorsitzender). Frau 
Pastor Liedtl« (Stellvertreterin), Flieger (Schriftführer), und Frl. 
Thorm.aun (Schriftführerin), Weller (Schatzmeister), Richau (Bei 
sitzer) und Frau Pohl (Beisitzerin). Monatlich einmal sollen ge 
sellige Zusanrmenkünst« scattsinden, im Dezember «in Wohltätig- 
keitssest. Uirbemittellen Ostpreußen leistet Dr. Meyer in Steglitz, 
Schöneberyer Straße 16, unentgeltliche ärztliche Hilfe. —in. 
* Eine Berwaitungsatademie für Wilmersdorf, In seiner 
Ȋchsten Sitzung wird das Wibnersdorfer Stadtparlament sich 
noch mit einer Magistratsvorlag« zu beschäftigen haben, um für 
die baldige Eröffnung einer städtischen Akademie 
für B e r w a l t u ng swi I s e n sch af t, Kommunal- und 
Sozialpolitik einen Betrog von 30 000 M. zur Verfügung 
zu stellen. Die Begründung der Vorlage stellt u. a. folgende 
Gesichtspunkt« auf. Bereits am 2. Oktober 1918 hat die Stadt 
verordnetenversammlung sich grundsätzlich mit der Durchführung 
der Angelegenheit einverstanden erklärt. Di« Verwaltungs 
akademie soll weder eine Nachbildung der Universität, noch der 
Volkshochschule darstellen. Sie soll solche Personen erfassen, dir 
bereits im praktischen Leben sich bewährt haben und jetzt zur 
Erhöhung ihrer praktischen Leistungsfähigkeit 
auch die nötige theoretische Vorbildung aneignen wollen. 
Es kann sich also nur um einen höchstens zweijährigen 
Lehrgang handeln. Zur möglichst fruchtbaren Gestattung de» 
Unterrichts wird di« Lehrmethode grundsätzlich «in« semina 
ristisch« fern und von der Grundlage der Praxis aus den 
Gesichtskreis der Hörer zu erweitern und zu vertiefen suchen 
müssen. Dos Bestehen eines sehr erheblichen Be 
dürfnisses für diese Bildungseinrichtung kann, so heißt es 
weiter, sicher nicht bezweifelt werden. 
• .Geschmack im Alltag." Die Anmeldungen von Teilnehmern 
an der am 25. September im Schöneberaer Rathause, zu er- 
öffnenden Ausstellung von Frauen- und Mädchenkleidung und 
Wohnungseinrichtungen sind überaus zahlreich. Unter anderm 
werden auch von einer Reihe Hausfrauen selbständig entworfene 
und eigenhändig hergestellte Kleider ausgestellt werden. Als 
Wandschmuck der Zimmer dienen Graphiken beteiligter KünsUer. 
Innerhalb der Ausstellung und in Verbindung mit ihr sollen Vor 
träge zur Hebung des volkswirtschaftlichen und kunstgewerblichen 
Verständnisses stattfinden. Alle Mitteilungen und Anstagen zu 
dieser Ausstellung sind zu richten an Frau Ilse Müller-Oestreich, 
Berlin-Friedenau, Menzelstraß« 1. Telephon: Steglitz 1512. 
Hekensvvrcligkeiten. 
• Da» Apollotheater bietet in seinem Septmrberftriehckan eine 
stattliche Reihe guter und abwechslungsreicher Darbietungen, dar 
unter manche guten Bekannten von bewährtem Nus. Aus der 
bunten Zahl seien hervorgehoben: Erik Hanussen, der sich 
früher Gedankenleser, jetzt .Meisterdetektiv" nennt und durch sein« 
Fähigkeit Verborgenes zu entdecken, immer wieder verblüfft. Als 
Illusionist" — früher nannte man «s Zauberkünstler — zeigt stm 
der Schwede Tegetthof, der alten Verschwrndungsstückchen durch 
wm «otmochun» atm» M->» m •*<« weiß, 8to g-wmchto 
Gottesdienste 
am 15. nach Trinitatis, dem 12. Sqitember. 
Ev. Matth. 6. 24—34, Ep. Gal. 5, 25—6, 10. 
In Berlin nebst Charlottenburg und Bchöneberg. 
Gemeindekirchen. 
Adventskirche. Elbinger Str. 23. P. Ziemer 10. Konfirmation. 
B. u. A. P. Kuck 6. Alt-Schöneberger Paul-Gerhardt-Kirche, 
Schöneberg, Hauptstr. 47. Sup. Raack 10. B. u. A. P. Heist 6. 
B. u. A. St. Andreaskirche, Strcilauer Platz. P. Urbain 10. 
B. u. A. P. Frhr. o. Steinäcker 6. Prüf. d. Konf. Apostel- 
Pcwlus-Kirche, Berlin-Schöneberg, Grunewaldftr. P. Rauchstein 10. 
B. u. A. P. Rodatz 6. B. u. A. Auferstehungskirchc, Frieden- 
straße 83. P. Schabt 10. B. u. A. P. Beck 6. B. u. A. 
St. Dartholomäuskirche, Friedenstr. 83. P. Lajson 10. B. u. A. 
P. Kulemann 6. Beiylehemskirche (eo.-luth.-b. Gem.), Platz an 
der Krausen- und Mauerstr. P. Schulz 10. Bethlehemstirche 
(«o.-r«f.-b. Gem.). P. Kühn-Steinhausen 6. Chrisiuskirche. 
Königgrätzer Str. 86. P. Pleß 10, P. v. Reiche 6. Dankeskircbe. 
Weddingplatz P. Abramczyk 10. B. u. A. P. Egidi 6. B. u. A. 
Domkirche. Hofpr. G«h.-K.-R. Kritzinger 10. B. u. A. Hofpr. 
Vits 6. B. u. A. Dorotheenftadikirche, Mittelstr. 28. P. Henckel 10. 
B. u. A. P. Schneemelcher 6. Dreifaltigkeitskirche, Mauerstr. 
P. Graf o. Lüttichau 10. B. u. A. P. Stoevesandt 6. Elias- 
kirche, Senefelderstr. 5. P. Kremer 10. B. u. A. P. Reck 6. 
B. v. A. St. Elisabethkirche, Invalidenstr. 3. P. Horst 10. 
Konfirmation. B. u. A. P. Liz. Eichberg 6. B. u. A. Emmaus- 
kirche, Lausitzer Platz. P. Frcybe 10. Konfirmation. P. Moschütz 6. 
Epiphanienkirche, Westend, verlängerte Knobelsdorfstr. P. Mann 10. 
B. u. A. d. Neukonfirm. P. Suin de Boutemard 6. B. u. A- 
m. E. Erlöserkirche. Wickinger User. P. Manger 10. B. u. Ä. 
P. Schmidt 6. B. u. A. Hospitalkirche. Friedrichstr. 29. P. 
Coulon 10. Klosterkirche. Klosterstr. 43. P. Devaranne II 10. 
(Gruieins. Gottesdienst der drei Paroisscn.) B. u. A. Friedens- 
Nrche, Ruppiner Str. 28. P. Brüstau 10. P. Richter 6. Friedrich, 
werderfche Kirche, Werderscher Markt. P. v. Diolet 10. B. u. A. 
Kand. Mebus 6. Galllöakirche, Rigaer Str. 10. P. Brucks 10. 
Konfirmation. P. Kröger 6. Alte Garnisonkirche, Neue 
Friedrichstr. Domkandidat Beschoren 10. P. Kröger 6. 
Neue Garnisonkirchc. Kaistr-Friodrich-Pwtz. Div.-P. Liz. Inner 10. 
B. u. A. 3 noolidenhaus kirche, Schanchorststr. 42. Jnoh.-Pf. 
Wallis 10. St. Georgenkirche, Goo-rgenkirchpLatz. P. Zimmer 10. 
B. u. 21. P. Liz. BrMnger 6. B u. A Gethfemanefiräie Star- 
r garder Str. und Schönhauser Wer. P. Frensche 10. B. u. A. 
P. Liz. Wendland 6. D. a. A. G« me ind e hau s, Gethsemane- 
ße 9. P. Finsch 10. Gnadenkirche. Invaridenpcrrk. P. Haas« 10. 
u. A. P. Liz. Dürselen 6. Golgathakirche, Borfigstr. 6. P. 
Beruht 10. B. u. A. P. Kühn S. Gustav-Adolf-Kirchengemeinde, 
Charßbg, Lützowerkirche. P. Lipp 10. B. u. A. der Neukonfirm. 
Heilanbskirche, Thusnelda-Allee. P. Keil 10. B. u. A. P. Heinalisch 
6. A, u. A. Heilige-Geiftkirche, Perleberger Str. P. Schalke 10. 
B. u. A P. Schulz 4H Toubstummengdst. P. Breithaupt 6. 
Himmelfahrt kirche, Brumnenstr. P. Ungnad 10. Konfirmarion, B. 
u. A. P. Hsinze 6. Prüf, der Konfirm. St. JakobiNrche, Oronien- 
stmaße 133. P. fyachmeister 10. B. u. Sl. P. Eitner 6. B. u. A. 
Jerusalems kirche. Jerusalemer Str. P. Liz. Bötzlig 10. B. u. Ll. 
P. grederking 6. B. u. Ll. Immanuelkirche. Prenzlauer Alle« 28. 
P. Maschmeyer 10. B. u. A. P. Heinecke 6. Et. Johanuiskirche, 
Att-Moabft 24—28. P. Run.ze 10. B. u. A. P. Peucker 6. St. 
Joh.-Evcmgeljstkirche, Auauslstr. 90. P. Hammer 10. B. u. A. 
P. Dieben 6. Kaiser-Friedrich-Gedäck-tniskirche, Händelstr. Sup. 
a. D. P. Kritzinger 10. Konfirm. B. u. A. (Kcmfir. d. verst. P. 
SSapser.) P. Graf Lütt-ö-au 6. Kaifer-Wilhelm-Gedächtniskirche. 
Auguste-Diitoria-Pliatz. Geh. O.-K.-R. v. Conrad 10. B. u. A. 
P. Mcmff 6. B. u. A. Gemeindehaus, Achenbachstr. 19. 
P. Rikhack-Stahn 10V,. Kapernaumkirche, Seestr. P. Lahde 10. 
D. u. A. P. Kcttorba 6. B. u, A. Königin-Luise-Gedächtniskirche, 
Am Gustav-Müller-Pilbh. P. Kunst 10. B. u. A. Kand. Kurras 6. 
Lazaruskirche, Romint euer Str. 50. P. Kracht 10. B. u. A. 
P. v. Schneidemesser 6. B. u. A. Lietzeusce, Cl-arlbg., HerbaNstr. 4. 
'fl. Krcunm 10. B. u. A. P. Siems 6. Luisenkirche, EharDg^ 
Kirchptatz. P. Rudolph 10. B. u. A. P. Luckün 6. B. u. A. 
Lützowerkirchs. Am Lützow. P. Lipp 10. B. u. A. der Neukonfirm. 
P. Stahn 6. B. u. A. Luisenstootkirche, Lftte Iakobstr. 53—86. 
P. Ltz. Augar 10. B. u. A. H.-P. Schinidt 6. St. Lukaskirche, 
Bernburgrr Str. 4—ö. P. Elsässer 10. B. u. A. Kcmd. Geß 6. 
Prüfungsprediqt. Luthertirche. Dermewitzplatz. P. Liz. Wieüandt 
10. B. u. A. P. Wüst 6. B. u. A. m. E. St. Marienkirche. Am 
Neuen Markt. P. Graue 10. B. u. A P. Schubring 6. 
St. Markurlirche, Weberstr. 54—55. P. Kröpelin 10. B. u. A. 
P. Ebamer 6. B. u. A. MaNhaNrche, Glogauer Str. 22. P. War- 
denberg 10. B. u. A. P. Baumann 6. B. u. A. Matthäikirche, 
Matthäikrrchstr. Sup. Israel 10. B. u. A P. Zernick 6. 
SNelanchthonkirche. Am Urbam P. Steiniger 10. B. u. A. Kand. 
Draoger 6. Nathanaelkirche, An der Rubensftr. P. Liz. Decker 8'l. 
P. Buchholz 10. B. u. A. Nazarethkirche, Lsopoldplatz. P. Köhler 
MIO. B. u. 21. P. Schwochow 4 Prüf. d. Konfirm. P. Wilke 6. 
B. u. A. Neue Mrche, Gendarmemnarkt, am Deutschen Dom, an 
der Mohrenstr. P. Liz. EiMdt 10. B. u. A. St. Riko-aikirche. 
An der Probststr. P. Göhrke 10. B. u. A. Archidiakcmus Vshse 6. 
Oelberg-Gemeinde. Forsterstraße 9. P. Rackwitz 10. B. u. A. Sup. 
a. D. Kliche 5. Osterkirche. Samoa-Straße. P. Grvth 9. Konfirma 
tion. P. Teichmann 11H. Konfirmation. P. Kottig 6. B. u. A.' 
ParvchiaMrche, Klosterstraße. P. Schott 10. Konfirmation. B. u. A. 
P. Schwebe!. B. u. 8l. Passionsklrche, Morheinicke-Platz. P. Ha^e- 
loff 10. Probepred. u. Katsch. B. u. A. P. Kaeding 6. B. u. A. 
St. Paulskirche, Dadstr. 51. P. Fobbe 10. B. u. A. P. Engler 6. 
B. u. A. St. Petrikirche. Petri-Plvtz. P. Pöfche 10. B. u. A. 
Sup. a. D. Krüger 6. Pfingstkirche, Petersburger Platz 5. P. 
Gruber 10. B. u. A. P. Brandt 6. St. Philippus-Apostelkirche, 
Philippstr 11. Geh. K.-R. Sup. D. Rosenfeld 10. B. u. A. P. 
Kühner 6. Reformationskirche, Wiclefftr. P. Wz. Dirttrich 10. 
B. u A. P. Matz 6. B. u. A. Saniariterkirche. Mirbachstr. D. 
Koch 10. Konfirmation. Segenskirche. Schönhauser Allee 161. P. 
Wieck 10. Konfmnation. P. Schmilmsky 6. B. u. A. 
St. Simeonskirche, Wastertorstr. 21». P. Winkler 10. B. u. A. P. 
Ohagen 6. B. u. A. Sophienkirche, Sophienstraße. P. Vogel 10. 
B. u A. Sup. o. d. Wuttk« 6. Stephans kirche, Prinzen Allee, Eck« 
der Soldiner Straße. P. Rogae 10. B. u A. P. Aner 6. B. u. A. 
Tabcrkirche, TcLorstraße. P. Heintzel 10. Konfirmation. P. 
Schmidt 6. St. Tl>omaskirche, Mariannen-Platz. P. Schmidt 10. 
B. u.A P. Wz. Döhlig 6. Trinitatiskirchr. (Charl.) Karl-August-Pl. 
P. Luther 10. B. u. A. P. Liz. Aner 6. DerföhnungsNrche. Ber- 
ncmer Str. P. Schulz 10. Konsirmation. P. Kersten 6. Zions- 
kirche. Zions-Kirchplatz. P. Vreuß 10. B. u. A. P. Müller 6. 
B. u. A. Kirche zum heiligen Kreuz. Am Iohannistifch. P. 
Ostrowski 10. P. Francke 6. Kirche zum Heilsbronnen. Heils- 
lmon:rer Str. P. Liz. Dibelius 10. B. u. A. Zrmnglikirche. 
Rudolph-Platz. P. Lehmpfuhl 10. B. u. A. P. Horn 6 Zwölf- 
Apostelkirche,' An der Äpostelkirche. P. v. v. d. Heydt 10. B. u. A. 
P. v. Droß 6. B. u. Ä. 
Anstaltskircheu und Vereine. 
Arbeiter-Kolonie. Re'mickendorser Straß« 66. Kohlweper 10. 
»sto-Hofpital. Scharnborststr. 3. P. Wallis 11. Beüraniw. 
•nMnzex io! Bethesda-Kapell«. Domkand. Batke 10)4. ChantL 
fenner 10K Dam-Hofpital. ETÜ'.hethstr. 35/36. Domkand. 
8M. Elisabeth-Krankenhaus-Kopelle. Lützowstraße 24/M. 
.Raüsick 10. Et. Elisabeth-Stist. Eberswalderstr. 17. P. Vreuß. 
lfahrt lOM. Evang. Verein. Oranienstr. IW. P. Wz. 
10. St. Grrtrmrdtftist. P. Ohagen 10. M-stiaska^elle. 
SS. 8^ ßchaestu iä. Raul-Gechop^SÜst. Miller, 
straße 56/57 L. P. Iatel 10. Gottesdienst st 
Dvm-Hospital. Elisadethstr. 35/36. P. Schulz 10. 
Gottesdienst« der Stadtmissloa: 
StodtmWonsklrche, Jcchannistrsch 6. v. PhiNpp, 10. Iefts- 
klrche, Wassertorstraße 37». Stadtm. Kobold 10. St. Mar kussaal, 
Gr. Frankfurterstr. 29. P. Hewelke 10. 
In den Vororten. 
Adlerrhos. P. Thiem 10. Alt-Gllenlcke. P. Iseler 10. Dies- 
darf. Sup. Plath 10. Britz. Kirche: P. Leber! 10. Aula: 
P. Leist 10. Buch. P. Pfannfchmidt 10. Karow: P- Magerstädt 10. 
Dahlem. P. Gerhard 10. Friedenau. Kirche: P. Marquardt 10. 
B. u. A. P. Förtsch 6. Friedrichshagen. P. Krackow 10. 
P. Moderow 5. Grunewald. P. Priebe 10. Johannisthal. 
P. Meyer 10. Karlshorst. P. Doelkel 10. B. u. A. Köpenick. 
St. Laurentius-Stadtkirche: P. Turne 10. B. u. A. P. Schaerffen» 
berg 6. Kreiskrankenhaus: Oberp. Krause 9)4. Schloßkirche: 
Schloßp. Dönitz 10. Lankwitz. Alte Kirche: P. Branig 10. 
P. Goehling 6. Lichtenberg. Pfarrkirche: P. Fahiand 10. B. u.A. 
P. Fahland 6. B. u. A. Glaubenskirche: P. Hoener 10. B. u. A. 
P. Hoener 6. B. u. A. Predigtsaal, Eitelstr. 61: P. Schwebe! 10. 
Erlöserkirche: P. Riemer 10. B. u. A. P. Pauli 6. B. u. A. 
Gemeindesaal Boxhagen: P. Pauli 10. B. u. A. Krankenhaus: 
P. Franzelius 10. LIchterselde. Pauluskirche: Kand. Kurras 8. 
P. Liz. Grüneisen 10. Petruskirche: P. Muhs 10. Johannes- 
kirche: P. Le Seur 10. Giefensdorfer Kirche: Kand. Kurras 10. 
Maricndorf. Kirche: P. Rieger 10. Südende: Kurzreiter 10. 
Diarien selbe. P. Richter 10. Neukölln. Magdalenenkirche: 
Sup. a. D. Kriele 10. B. u. A. P. Schulze 6. Genezarethkirche: 
P. Knies 10. B. u. A. P. Siebert 6. Martin-Luther-Kirche: 
P. Kriebel 10. Abschiedspredigt. Liz. Koch 6. Nikodemuskirche: 
P. Hirschberg 10. B. u. A. P. Haseloff 6. B. u. A. Philipp- 
Melanchthon-Kirche: P. Schultz 10. P. Graes 6. B. u. A. Stadt. 
Pflegeheim: P. Graes 9'A. Bethlehemskirche (Richardplatz): 
P. Schulz 10. Ev.-ref. böhm. Gem., Richardstr. 97: P. Kühn- 
Steinhaufen 10)4. Nieder)chönhausen. P. Collin 10. Ober 
schöneweide. Chrisiuskirche: P. Gaedicke 10. Elisabeth-Hospital: 
P. Cremer 10. Pankow. Alte Pfarrkirche: P. Maresch 8. Sup. 
Beier 10. Hoffnunaskirche: P. Simon 10. B. u. A. Sup. Beier 6. 
B. u. A. Reinickendorf. Hauptkirche: P. Große 10. P. Schieritz 6. 
Segenskirche: P. Schräder 10. B. u. A. P. Schräder 6. D. u. A. 
Genreindehaus, Hausotterstr. 25: P. Schieritz 10. Rosenthal. 
Luther-Gemeinde: P. Siebert 10. Rummelsbura. Waisenhaus: 
P. Falck 10. Schmargendorf. Realgymnasium: P. Schubert 10. 
Dorfkirche: P. Nehmiz 6. Spandau. St. Nikolaikirche: Vikar 
Schulz 8. Sup. Augustat 10. Melanchthonkirch«: P. Daberkow 10. 
Lutherkirche: P. Schmidt 9. EinfülMMg. B. u. A. P. Stephan 6. 
Siemensstadtkapelle: Mar Schulz 10. Beisaal Hasechorst: P. 
Oehlenschläger 10. Steglitz. Matthäuskirche: P. Wz. Moisaekcke 
10. B. u. A. Konf.-Rat a. D. Golz 6. Martuskirche: P. Wenb- 
land 19. P. Raack 6. B. u. 8l, Lukaskirche: P. Rcmck 10. B. 
u. A. P. Liz. Mo-Dasnke 6. Stralau. P. Zastnow 10. Tegel. 
P. Reishaus 10. P. Seeger 5. Tempeihof. P. Müller-Schlvmka 
10. P. Pfeiffer 6. Me Dorfkirche: P. Liz. Brüning 10. Treptow. 
Kirche zum Vaterhaus, Daiumlschulenstr. 81: P. Ahleirstiel 10. 
Gemoindefchul« I, Kiefholzstr. 46: P. Schwencke 10. Weißenste. 
Pfarrkirche: P. Pamrier 10. P. Vogel 6. Bethanienkirch«: P. 
Rummler 10. P. Roichardt 6. Wilmersdorf. Kirche an der WS- 
helmsaue: P. Kypke 10. B. u. A. P. Winkler 6. Gomembe» 
hous, DetmoDer Str. 17/18: Vikar Teske 10. Decilienschute, 
Nikvlsburger Pütz: P. Fromme! 10. Kirche auf dem Hochmeister- 
platz, Halens«: P. Kaiser 10. B u. A. P. Frommet 6. Zehleu- 
oorf. Pmrlrwkirche: P. Az. Anz 8. B. u. A. P. Müller 10. 
B. u. A. Johannes kirche: P. Wz. Anz 10. B. u. A. 
8onsl'ge gottesdienstliche Anreizen. 
Evangelische » rüdergemeine. WüHelmstr. 136. P. Pfeiffer- 
Tempelhof 10. altlutherische Kirche. Südteil, Airnenstr. 53: 
P. Liz. Stier 10. Rordteil, Usedomstr. 11: P. Grube 10. West- 
teil, Wilmersdorf, Nafsauifche Str. 17: Sup. Beyroiß 10. P» 
Grube 6. Dann Abendmahl. Beichte 5)4. Altkatholische Pfarr- 
gemeinde. Klosterkirche, Klosterstr. 73a. 10 (Hochmnt im deutscher 
Sprache mft Predigt). 
Vortrage und Vereine. 
* Die Arndt-Hochschule nimmt ihre Wintertätigkeit zunächst m 
einem Hrrbstsemester von September bis Dezember wieder auf. 
Das Vorlesungsverzeichnis bringt eine sehr ansprechende Ein 
führung in den Geist der Arndt-Hochschnle aus der Feder Dr. Theo, 
vor Schissers. Die Kosten betragen im allgemeinen 1 M. je 
Stunde und ein« Einschreibgebühr von 2 M. Die Vorträge finden 
sämtlich im Friedrich-Wilhelms-Gymnasium, Kochstraße 13, statt. 
Am 13. September wird in der Aula dort eine Eröffnungsfeier 
und HöreroersanMnlung bei freiem Eintritt sein. Näheres (Vor 
lesungsverzeichnis usws) durch das Arbeitsamt, W. 9, Schelling- 
straße 1, Fernsprecher Nollendorf 8175. 
* Deutsthnationale Beisiherschast bei den Schllchtungsau». 
schüsstn Groß-Berlin. Sitzung am Freitag, den 10. September. 
8 Uhr, im Gewerkschastshause, Obenoasierstraße 12 (3. Stoch 
Speisesaal). Der Abend wird hauptsächlich der Besprechung von 
Schiedssprüchen gewidmet sein; die Herren Beisitzer werden des 
halb gedeten, sich mit dem hierzu erforderlichen Material za 
versehen. 
* Deutschnationaler Handlungsgehllsenverband, Ortsgruppe 
Berlin. Am 11. September d. Z. feiert der D.H. D. fein fünf- 
undzwanzigjähriges Bestehen im Marmorsaal des Zoologischen 
Gartens Berlin: Fefttommers, Ball. Beginn pünktlich 7 Uhr. 
Saalöffnung 6 Uhr. 
* DcutschvöMscher Schutz- und Trutzbund, Bezirk Hasen< 
Heide. Nächste Versammlung Montag, den 13. September, 
7)4 Uhr, Aula der Gemeindeschule, Wilmsstrahe 10. Bortrag de» 
Freiherrn v. Ra min über: „Wahrheit und Lüge". Gäste mitt- 
kommen. 
* Pastor Stuhrmann wird am 10. und 11. September um 
8 K Uhr, am 12. September, nachmittags 5 Uhr, in der 
Stadtmissionskirche, Am Iohannistifch 6, Vorträge halten; am 
10. September über: .Hunger nach Leben", am 11. September 
über: .Lwiscken zwei Welten" und am 12. September über; 
„Das dunkle Rätsel". — Am 12. September, abends 7 Uhr, 
im Saal des Stadtmissionshauses, Am Iohannistifch 5: „Deutsche 
Volksnot und christliche Bolkshilfe". 
* Berliner WandcrNub E. B. Di» ersten Naturschutzoorträg« 
finden am 14. und 17. September d. I. statt, am Sonntag, den 
19. September folgt ein Besuch des Naturschutzgebietes Pla«feiM 
bei Eberswalde. Um eine zahlreiche Beteiligung an der Fahrt 
zu ermöglichen, hat der Klub ein« 50 v. H. Ermäßigung der 
Eisenbahnfahrpreise beantragt. 
* Die Heimatwandcrer veraTrstalten am 11. und 12. Sep. 
tember in Fürsteirwalde (Spree) ihren ersten Heimatwandertay. 
Sonnabend: Lichtbildervortrag (Lehrer Unger) „Die Geschichte 
der Stadt Fürstemvalde". Sonntag früh 8 Uhr: Treffen auf dem 
Marktplatz. Wettspiel«, Volkslieder und Volkstänze. 
* Verein der Schwerhörigen, genannt Hephata, E. D. Frei 
tag, 10. September, monatliche Mitgliederversammlung. 8 Uhr: 
Vortrag über: „Meine Erlebnisse im Abstimmungsgebiet" von 
Frau Else K 0 r s ch. — Sonniag, den 12. September: erster 
Gottesdienst nach den Sormnerferien in der Heimstätte, Fasanen- 
straße 49. 6 Uhr: Predigt: Sup. Kriele. 
* Deutscher Frauenbund, Ortsgruppe Groß-Berlin, 
Sonnabend, den 11. September, Führung durch Klein-Machnow, 
Treffen in Klein-Machnow 4 Uhr nachmittags am Kircheneingang. 
Besichtigung von Kirche, v. Hakefchsn Herrenhaus von 1800, 
Ruine der alten Hake-Burg unter Führung von Profefl« 
Dr. P n i 0 w « r. 
* Famalienbund für edlere Geselligkeit usw.: Freitag, 10. Sep 
tember, abend» 7)4 Uhr, Festsäle Königstadt-Theater, Wexandr» 
straße (Eingang Holzmarktstrahe), Gäste willkommen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.