Path:
Volume Dritter Teil. Bauabteilung

Full text: Verwaltungsbericht (Public Domain) Issue 1912/1920 (Public Domain)

69 
während das Blockinnere für Hausgärten, gewerbliche Nebenanlagen und Spiel 
Plätze freibleibt. Diese Anordnung, die in den Abb. 21 bis 24 (S. 71 u. 72) dar 
gestellt ist, ermöglicht dao Entstehen besonnter und durchlüftbarer Wohnungen. 
Beide Gruppen von Bestrebungen, die eurerseits den Hochbau durch eine weit 
räumige, wohl gestaffelte Bauweise ersetzen, andererseits den verbleibenden Hochbau 
gesund gestalten wollen, haben ihren Niederschlag in einer großen Reihe von Polizei 
Verordnungen gefunden. Die Wirkung einer derartigen Polizeiverordnung zur 
Sanierung eines Hochbauviertels zeigen die Abb. 25 und 26 (S. 73). 
In den Berichtsjahren sind Verordnungen erlassen worden, die in einigen 
ausgesprochenen Wohnvierteln die Errichtung neuer Fabriken und die Er 
Weiterung bestehender verbieten, sofern von ihnen Belästigungen des Wohn 
Viertels durch Lärm oder Geruch zu befürchten sind. 
Abb. 19. Wirkung der Bauordnung in Neukölln. 
(Aufnahme der Luftbild-G. m. b. H. Berlin, Unter den Linden 66.) 
In den allermeisten Wohnvierteln ist es unter den geltenden Banordnungen 
gestattet, Großmietshänser und Fabriken beliebig durcheinander zu errichten, so 
daß dichtbevölkerte Hochbauviertel unter der Luftverschlechterung durch die 
mitten in ihnen angelegten Fabriken aufs schwerste zu leiden haben. In 
der Erkenntnis der Unhaltbarkeit dieses Zustandes hat der Verband darauf ge 
drängt, daß die Lärm und Geruch verursachenden Industrien in besondere 
Jndustriezonen verwiesen werden, die von den dichtbevölkerten Stadtvierteln 
genügend weit getrennt sind und in denen der Industrie weitestgehende Bau 
freiheiten gestattet werden, während darin Wohnhäuser nur als Kleinhausbauten 
(z. B. für das Betriebspersonal) gestattet werden. Diesen Anregungen ist von 
den Behörden in größerem Umfange entsprochen worden, indem den Industrie- 
zonen die vier- und fünfgeschossige Bauweise für Industriebauten und die Klein 
hausbauklasse für Wohnhausbauten verliehen wurde. 
Durch die planvolle Schaffung von Jndustriezonen, in denen der Industrie 
die größtmögliche Baufreiheit zugestanden wird und die so anzuordnen sind, daß 
Schaffung beson 
derer Jndustric- 
bczirke und Schutz 
von Wohnvierteln 
gegen industrielle 
Belästigungen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.