Path:
Volume V. Verfassung und Verwaltung der Gemeinde

Full text: Verwaltungsbericht der Gemeinde Boxhagen-Rummelsburg (Public Domain) Issue 1905/1909 (Public Domain)

25 
An Gemeindearbeitern waren vorhanden: 
Im 
Rech 
nungs 
jahre 
Straßenreini 
gung 
n 5 
s s 
Arbeit. 
Park 
verwaltung 
Werkstätte 
Marstallu. 
Fuhrpark 
P 
( Q_ 
*0 
m 
P 
O 
A 
c 
5 
6 
:<3 
's 
d 
05 
p 
p 
'S 
B 
p 
«j> 
& 
Sa. 
8 
sO 
O 
M 
K 
s 
A 
äst 
K 
-H 
:« 
C5 
U 
Q 
® 
O 
05 
L 
ÜJ 
JO 
'= 
■e 
£ 
£ 
Ä> 
K 
‘S 
sO 
Z 
P 
c 
-« 
5 
Jr 
1905 
2 
12 
— 
2 
— 
i 
10 
1 
1 
i 
— 
9 
— 
— 
5 
10 
2 
2 x / 2 
581/2 
1906 
2 
20 
— 
2 
— 
i 
10 
2 
1 
1 
— 
18 
— 
— 
7 
ii 
2 
3V 2 
80 y 2 
1907 
3 
21 
— 
3 
i 
i 
12 
2 
1 
— 
i 
7 
i 
6 
9 
12 
2 
4 
86 
1908 
3 
21 
— 
3 
i 
i 
10 
1 
1 
i 
3 
i 
6 
8 
10 
2 
5 
77 
8. Geschäftsbereich und Dienstbetrieb. 
Nach Einführung des kollegialischen Gemeindevorstandes fand eine Verteilung der Verwaltungs 
geschäfte statt. Die nachstehende Tabelle gibt eine Übersicht hierüber. 
Bezeichnung 
des Dezernenten 
Sprechstunden 
Angabe der von 
dem Dezernenten zu bearbeitenden Sachen 
Bezeichnung der 
Kommissionen und De 
putationen, in welchen 
die Dezernenten den 
Vorsitz führen 
Gemeindevorsteher 
Bürgermeister 
Dr. Hahn. 
Wochen 
täglich 
11—12 Uhr 
vormittags. 
Alle Angelegenheiten, welche einem 
Gemeindevorstandsmitgliede nicht be 
sonders übertragen sind. 
BeidenKommissionssitz. 
usw., bei welchen einem 
Gemeindevorstandsmit 
gliede der Vorsitz nicht 
besonders übertragen ist. 
Beigeordneter 
Köhler. 
Wochen 
täglich 
von 
11—12 Uhr- 
vormittags. 
Armensachen, Waisensachen, Vormund 
schaftssachen, Angelegenheiten der Ge 
sundheitskommission, Krankenkassen- und 
Mobilmachungssachen, sämtliche Steuer 
sachen mit Ausnahme der Hundesteuer 
sachen und Biersteuersachen; Erhebung 
von Beiträgen auf Grund des Kommunal 
abgabengesetzes. Angelegenheiten der 
Fürsorgeerziehung, Pflegekinder und 
Schlafburschen, Gewerbe- und Kauf 
mannsgericht. 
Armen-Deputation, 
Gesundheitskommission, 
Voreinschätzungs-Kom- 
mission, Steuer-Aus- 
schuß. 
Schöffe Lange. 
Montags, 
Mittwochs, 
Donners 
tags und 
Sonnabds. 
von 
9—10 Uhr- 
vormittags 
in seiner 
Wohnung 
Prinz-Alb.- 
Str. 6 prt. 
Schankkonzessionssachen, Materialien- 
verwaltung, Dorfgericht, Beschaffung 
der Brennmaterialien für das Rathaus 
und alle Gemeinde-Institute. Ver 
waltung der Gebäude außer Rathaus, 
Wasserwerk, Feuerwehrdepot und 
Armenhaus; Militär- und Einquar 
tierungssachen. 
Dorfgericht, Einquar- 
tierungs - Kommission, 
Kassenrevisions - Kom 
mission.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.