Path:
Volume Einführung des lutherischen Geistlichen 1540

Full text: Verwaltungsbericht der Landgemeinde Steglitz (Public Domain) Issue 1875-1909 (Public Domain)

577 
Bbb. 72. 
Ginführung des lutherischen Geistlichen 1540. 
Notiz des Mathias von Schwanebeck über die wegen der Kirchenver- 
befferung im Deltowschen gepflogenen Geratungen. namentlich am 18. April 1539. 
Als der Nochwürdige Gischoff, Nerr Mathias von Lrandenburg ^0 1539 
im Seimzuge von Lölln in Geltow gewesen, haben sich die Ldle und Veste 
Junckern aus den Geltow in meines Vaters sei. Sause zu ihm fleißig versammlet 
und sich mit ihm wegen der reinen göttlichen lüehre berathschlaget, und sind alle 
eines Sinnes und willens gewest, selbige anzunehmen und standhaftig zu be 
kennen. auch daß sie ihre Pfarrer und Plebanos. die sich sperren wollten, zwar 
nicht durch Gewalt verjagen und verfolgen, sondern ihnen Unterhalt reichen, und 
sich immittelst nach Predigern der reinen Kehre umthun wollten. Dies haben sie 
alle in einem vorgelegten Revers bezeuget, unterschrieben und besiegelt. 
So geschehen am 18. April 1539. Die Nahmen heißen: 
Lochen v. Schwanebech zu Deltow. 
Lochen v. Sacke zu Sand-Machenow. 
Lochen v. Schlaberndorff zu Schloß-Geuthen. 
73
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.