Path:
Volume Albrecht der Bär besichtigt die Burg der Herren von Steglitz

Full text: Verwaltungsbericht der Landgemeinde Steglitz (Public Domain) Issue 1875-1909 (Public Domain)

573 
Wbb. 70. 
Hlbrccht der Bär besichtigt die Burg der Rerren von Steglitz. 
Nachdem Kaiser Lothar von Sachsen (1J25—1137) von seinem ersten ftömer- 
zuge aus Italien zurückgekehrt rvar, trat er über die durch den Dod Konrads 
von Plötzkau frei gewordene Nordmark, die dieser von Lothar 1130 zu Quedlinburg 
erhalten hatte, seine Lntscheidung, indem er sie im Jahre 1134 seinem Freunde 
und Waffengefäsirten Albrecht, genannt der Gär. aus dem edlen sächsischen 
Geschlechte der Askanier verlieh als Anerkennung kür die ihm geleisteten Dienste 
auf dem eben beendeten 1?ömerzuge. 
Das markgräfliche ftmt bestand zu dieser Zeit in der Vereinigung von 
militärischen und richterlichen Funktionen. Der Markgraf hatte das Kecht und 
die Pflicht, die streitbare Mannschaft seines Landes beim Ausbruch eines Krieges 
zusammenzurufen, in dem er den Oberbefehl führte. Dn seiner Rand lag ferner 
die Ausübung richterlicher Gewalt innerhalb der Mark und der damit vereinigten 
Grafschaften. 
Die mannigfachen Kriegszuge des Kaisers, auf denen ihn Markgraf 
Albrecht begleitete, hinderten diesen daran, seine ganze Kraft der Mark zu widmen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.