Path:
Volume Achter Abschnitt. Bauwesen

Full text: Verwaltungsbericht der Landgemeinde Steglitz (Public Domain) Issue 1875-1909 (Public Domain)

100 
Achter Abschnitt: 
ftbb. IS. ©emeindesdjulen III und IV. 
eine Kochküche, ein besonderes Zimmer für den naturwissenschaftlichen Unterricht 
und zwei geräumige Zeichensäle. 
g) Semeindeschule VI in der Plantagenstraße. 
Die Semeindeschule in der Plantagenstraße wurde in drei Abschnitten nach 
dem Entwurf des 1?egierungsbaumeisters Go HI erbaut. 
flftit dem ersten Gauteile ist im Jahre 1888 begonnen worden; der zweite 
folgte im Jahre 1902 und der letzte im Jahre 1903. 
Oie Fassaden des dreigeschossigen Gebäudes sind im Ziegelrohbau mit 
roten und gelben Verblendern hergestellt. 
Korridore und Treppenhäuser haben massive Decken, während in den 
Klassenräumen Nolzbalkendecken ausgeführt sind. 
Die Erwärmung der l^äume erfolgt durch Niederdruck-Dampfheizung. 3n 
den 3 Geschossen sind untergebracht: 20 Unterrichtsklassen, eine ftula, welche zu 
gleich als Zeichensaal dient, ein Rektor- und ein Lehrerzimmer, ftuf dem Schulhof 
befindet sich die Abortanlage, eine ältere kleine Durnhalle von 14.50 X 5.80 m 
Grundfläche sowie der Pflanzengarten.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.