Path:

Full text: Verwaltungsbericht des Königlichen Polizei-Präsidiums von Berlin (Public Domain) Issue 1891/1900 (Public Domain)

50 
Abteilung I. 
Sämtliche Kosten des Gefaugcnen-Transportwescns werden seit dem Inkraft 
treten des Polizei-Kostengesetzes vom Fiskus getragen; am Ende eines jeden 
Rechnungsjahres werden nach Maßgabe der entstandenen Gesamtkosteu und der 
Anzahl der beförderten Gefangenen die Durchschnittskosten für eine transportierte 
Person festgesetzt, damit von den nicht fiskalischen Behörden, auf deren Ansuchen 
Gefangene befördert worden sind, die anteiligen Beträge eingezogen werden können. 
Die nachstehende Nachweisung giebt über die Anzahl der während der Berichts 
periode beförderten Gefangenen Aufschluß. 
Im Monat 
1891 
1892 
1893 
1894 
1895 
1896 
1897 
1898 
1899 
1900 
Januar . . 
11370 
14 951 
11864 
I 
10 2621 
11 802. 
12 931 
11 633 
9 618 
10 001 
8 520 
Februar. . 
11926 
14 814 
12 827 
11 263 
11 749> 
12 469 
10 641 
9 270 
8 537 
8 865 
März . . . 
10115 
14 357 
12 016 
12 918 
12 200 
11 596 
11305 
9 243 
8 027 
7 582 
April . . . 
8 686 
10 252 
10 297 
11 240 
10 276? 
9 170 
10 249 
7 877 
7 435 
7 797 
Mai .... 
8 081 
10 501 
9 535 
10 139 
10 744 
9 264 
10 822 
8 080 
7 681 
8 003 
Juni.... 
9 230 
9 527 
9 378 
10 528 
9 227 
10 587 
9 520 
8110 
7 988 
7 678 
Juli ... 
8 579 
9 001 
8 690 
10 230 
9 703 
10149 
10 475 
7 948 
7 803 
9 106 
August. . . 
8 787 
9 266 
8 749 
9 805 
10 337 
10148 
10 475 
8 377 
8 426 
9 481 
September. 
8 661 
9 781 
8 323 
10 618 
9 288 
10 268 
10 109 
8 334 
7 855 
9 195 
Oktober . . 
10 193 
10 238 
8 741 
10 408 
9 958 
11 967 
9 438 
7 991 7 745 
6 435 
November. 
11 441 
11 420 
9 559 
11 878 
10 043 
11414 
10 308 
9 022! 8 344 
6 995 
Dezember . 
12 358 
11 690 
9 382 
10 6651 
9 966? 
10 516 
10 257 
8 797 9 412 
6 274 
Zusammen 
119 377 
135 798 
119 361 
129 439 
125 283 
130 429 
125 232 
102 662 
99 254 
95 931 
Der Tagelohn der beim Gefangenen-Transportwesen beschäftigten Kutscher 
wurde im Jahre 1891/92 von 2,75 Mark auf 3,2s Mark und seit dem 1. April 
1896 unter Wegfall der Weihnachtsgratifikation auf 3,so Mark erhöht. 
Die Aufgaben der Schutzmannschaft als ausführendes Organ des Polizei- 
Präsidiums auf dem Gebiete der allgemeinen Verwaltung wurden im letzten 
Jahrzehnt, insbesondere infolge der sozialpolitischen Gesetzgebung (Invaliditäts- 
Versicherung, Sonntagsruhe) erheblich erweitert. 
Auch der der Schutzmannschaft Nächstliegende Dienstzweig, die Leistung des 
öffentlichen Sicherheitsdienstes auf den Straßen und Plätzen, gab der Schutzmann- 
schaft vielfach Gelegenheit, unter außergewöhnlichen und schwierigen Verhältnissen 
zu ganz erheblich gesteigerten Leistungen herangezogen zu werden. Aus der langen 
Reche derartiger Anlässe seien hier nur hervorgehoben: im Jahre 1892 die Februar- 
Unruhen, hervorgerufen durch Ausschreitungen des Janhagels, 1895/96 die Er 
innerungsfeierlichkeiten bei der 25jährigen Wiederkehr der patriotischen Gedenktage 
des Feldzuges 1870/71; ferner während des ganzen Sommers 1896 die Berliner 
Gewerbe-Ausstellung zu Treptow, die außer der Errichtung einer provisorischen 
Wache auf dem Gebiete des genannten Vorortes, nahe der Hauptzufahrtsstraße, 
und einer Verstärkung der Strompolizei ein andauerndes Mehraufgebot von Auf 
sichtsmannschaft zu Pferde und zu Fuß in allen von der damaligen Steigerung 
des Verkehrs betroffenen Stadtgegenden bedingte; sodann die Centenarfeier am 
21. bis 23. März 1897 mit ihren gewaltigen Menschenansammlungen; schließlich 
Anfang Mai 1900 die feierliche Großjährigkeitscrklärung des deutschen Kronprinzen, 
begleitet von der Anwesenheit zahlreicher fremder Fürstlichkeiten — und als Gegen 
stück zu fold)' festlichfrohem Anlaß noch in demselben Monat die Unterdrückung der 
durch den Ausstand der Straßenbahnangestellten hervorgerufenen mehrtägigen 
Krawalle. 
Auch außerhalb Berlins und seiner näheren Umgebung fanden Beamte der 
hiesigen Schutzmannschaft zur Aufsichtsgestellung in größerem Umfange wiederholt 
Verwendung: abgesehen von kleineren Entsendungen — Herbst 1894 zum Kaiser 
manöver nach Elbing: Ende März 1895 zur Geburtstagsfeier des Fürsten Bismarck
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.