Path:

Full text: Verwaltungsbericht des Königlichen Polizei-Präsidiums von Berlin (Public Domain) Issue 1881/1890 (Public Domain)

Politische Polizei. 
21 
c) Verfügungen, betreffend die Führung von Hofprädikatcn, bei Um 
zügen, Todesfällen oder Aufgabe des Geschäfts 27 
(1) unberechtigte oder inkorrekte Führung von Hofprädikaten .... 4 t 
e) Entziehung des Hofprädikats . . 4 
zusammen 175 
2. Perfonal-Wcgistratur. 
In der Personal-Registratur (Journal P.TII), in welcher die Ange 
legenheiten der hvbcren und sämmtlicher Büreaubcaintcn des Polizei-Präsidiums, 
sowie der Offiziere der Schutzmannfchast bearbeitet werden, wurden 1881: 3 087, 
1885: 3 518, 1890: 3 914 solcher Sachen im Journal geführt. 
Die Personalien der Wachtmeister und Schutzmänner, sowie der Nacht 
wachtmeister und Nachtwächter, werden im Büreau der Schutzmannschaft 
bearbeitet und im Journal 8. geführt, dessen Nmnmcrn sich im Laufe der letzten 
10 Jahre außerordentlich vermehrt haben, indem die Journale 1881: 9 643, 1885: 
28 072 und 1890: 35 139 Eintragungen enthielten. 
Die Personalien derjenigen Erekutivbeamten der Kriminal-Abtheilung, welche 
nicht der Schutzmannschaft angehören und nicht unter deren Kontrolc stehen, werden 
bei der IV. Abtheilung bearbeitet und in einem besonderen Journal (PJIV) 
geführt. Dieses Journal enthielt 1881: 865,' 1885: 1 226, 1890: 1 361 Nummern. 
3. politische Polizei. 
Zum Geschäftsbereich der Politischen Polizei gehören die Bearbeitung der 
Angelegenheiten der Presse einschließlich der in den ££ 14/15 der Gewerbeordnung 
ausgeführten, mit der Presse in Verbindung stehenden Gewerbe, die Durchsicht lind 
Prüfung der in Berlin zur Aufführung gelangenden Theaterstücke und Couplets 
auf Grund der Polizei-Verordnung vom 10. Juli 1851, die Ueberwachung der 
unter die Verordnung vom 11. März 1850 fallenden Vereine und Versammlungen, 
und alle Angelegenheiten der höheren Polizei. Es gehörte dazu ferner bis zu dessen 
Erlöschen am 30. September 1890 die Ausführung des Reichsgesetzes gegen die 
gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1818. 
Für die Bearbeitung dieser Angelegenheiten ist im Jahre 1878 eine aus den 
im Vcrtvaltungsbericht von 1882 entwickelten Gründen unter der persönlichen 
Oberleitung des Präsidenten stehende besondere Geschästsabtheilung gebildet, 
die seit 1881 besteht aus: 
1 Regierungsrach als Dirigenten, 
4 Regierungsassessoren und 
1 Polizeirath als Dezernenten, 
24 Büreaubeamten, darunter 9 Lektoren im Druckschristen-Büreau, 
4 Kanzleibcamten, 
4 Boten, bezw. Ordonnanzen, ferner 
1 Polizeirath als Vorsteher der Exekutive, 
1 Polizei-Hauptmann, 
10 Kriminal-Konnniffarien bezw. Polizei-Lieutenants, 
9 Polizei-Wachtmeistern und 
123 Schutzmännern.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.