Path:
Volume I. Allgemeines

Full text: Verwaltungsbericht des Königlichen Polizei-Präsidiums von Berlin (Public Domain) Issue 1881/1890 (Public Domain)

Allgemeines. 
3 
Wie sehr Berlin in seinem Wachsthum und seinem Verkehr andere Städte, 
namentlich auch die österreichische Hauptstadt, überflügelt hat, mag man daraus 
entnehmen, daß Wien, d. h. die eigentliche Stadt, 1890: 809 443 Seelen hatte 
und jetzt auch mit den zur Stadt geschlagenen 57 angrenzenden Gemeinden bis zu 
9 und 10 Kilometer Entfernung nur 1 332 604 Einwohner zählt, während 
Berlin jetzt schon über 1 600 000 Einwohner hat und mit den unmittelbar an 
grenzenden 8 Gemeinden etwa 1 800 000 Einwohner zählen würde. 
Entsprechend dicscin Anwachsen Berlins an Ausdehnung und Bevölkernngszahl 
haben auch das Polizei-Präsidium und seine Organe eine wesentliche Ver 
größerung und Vermehrung erfahren. 
Die Zahl der Polizei-Reviere, welche zu Ende der vorigen Bcrichtszcit 
63 betrug, wurde am 1. April 1881 auf 71, im Jahre 1885 auf 74 und im 
Jahre 1888 auf 82 erhöht. 
Seitdem ist die Bevölkerung in einzelnen Revieren schon wieder so angewachsen, 
daß eine Vermehrung derselben um eine größere Anzahl für die nächste Zeit noth 
wendig geworden ist. Die Verinehrung der Reviere hat auch die Einrichtung einer 
größeren Anzahl von Bezirks-Hauptmannschaften nöthig gemacht, deren zur 
Zeit 10 bestehen und deren Bezirke sich mit den gleichmäßig vermehrten Kriminal- 
Polizeibezirkcn, Phvsikatsbezirken und Jmpfbezirken decken. 
Ebenso hat sich auch die Zahl der Beamten des Polizei-Präsidiums ver 
mehrt. Es zählte im Jahre 1880: 5 286 und gegenwärtig 6 004 Beamte, und 
zwar sind, außer dem Polizei-Präsidenten, jetzt 
1 Ober-Regierungs-Rath, 
15 Regicrnngs-Räthe und -Assessoren, 
2 Regiernngs-Banräthe, 
10 Bau-Inspektoren, 
24 Baumeister bezw. Bauführer, 
10 Bauschreiber, 
1 Regicrungs-Medizinal-Rath, 
1 Mcdizinal-Asscssor, 
befördert durch: 
die 
Omnibusse 
anderer 
Konzessionäre 
zusammen 
die 
Stadt- und 
Ringbahn 
(Eröffnet am 7.2.82) 
die 
Dampf- 
Straßen 
bahn 
Gcsammtzahl 
270 653 
9 960 774 
68 447 829 
315 500 
13 696 560 
9 420 000 
— 
87 835 352 
291 868 
15193 805 
12 788 596 
— 
98 537 149 
290 083 
15 870 272 
l 1 028 464 
— 
106 941 446 
319 024 
16172 246 
13180 847 
' 
116 639 574 
503 344 
18 642 960 
16 244 575 
— 
131592 359 
1 088 182 
21 917 954 
19797 445 
227 137 
149 062 252 
1 194 619 
23 487 855 
22 780 355 
654 803 
163 932 023 
1 315 276 
25417 111 
25 476 613 
1 665 166 
185109 510 
1 699 331 
27 804123 
. 
33 191 549 
2 053 500 
204 006 443 
1*
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.