Path:

Full text: Verwaltungsbericht des Königlichen Polizei-Präsidiums von Berlin (Public Domain) Issue 1871/1880 (Public Domain)

Besondere Ereignisse. 
375 
SS 
Veranlassung 
Anzahl der Fälle in 
den Jahren 
Durch 
schnitt 
lich 
pro 
Jahr 
SS 
= 
C5 
& 
1871 
1872 1873 
1874 
1875 
1876 
1877 
1878 
1879 
J1880 
(Ö 
Transport 
7 
4 
4 
2 
4 
9 
17 
8 
2 
9 
66 
6,6 
7. 
Feucrwcrkskörper aus 
Wohnräumen zu ent 
fernen und zu vernichten 
1 
1 
0,1 
8. 
Salzsäure, welche in einem 
größeren Quantum auf 
der Straße verschüttet 
war, unschädlich zu 
machen 
1 
1 
0,1 
9. 
Pferde aus Gruben re. zu 
schaffen, in welche die 
selben gefallen waren 
11 
17 
11 
3 
2 
6 
8 
7 
13 
17 
95 
9,5 
Summa 
18 j 
21 
15 
5 
6 
15 
25 
15 
15 
28 
163 
16,3 
3. Besondere Ereignisse. 
a) Ihre Majestät die Kaiserin-Königin gaben schon seit einer Reihe von Jahren 
Ihrem Interesse für die Feuerwehr dadurch Ausdruck, daß Allerhöchst Dieselbe Sich 
int Palais durch den Branddirector Mannschaften vorstellen lassen, welche im Laufe 
des Jahres bei Ausübung des Dienstes besonderen Muth und hervorragende Pflicht 
treue bewiesen oder auch schwere Verletzungen erlitten haben. Bei dieser Gelegenheit 
erhalten die vorgestellten Mannschaften werthvolle Erinnerungszeichen. Diese Vor 
stellungen, lvelchen alich Seine Majestät der Kaiser und König fast immer beiwohnten, 
fanden im März eines jeden Jahres statt. 
b) Für Rettung von Personen aus Lebensgefahr sind ivährend der Berichtsperiode 
1 Officier, 7 Oberfeuermänner und 
1 Feldwebel, 10 Feuermänner 
mit der Rettungsmedaille am Bande decorirt worden. 
c) Seit dem 35 jährigen Bestehen der Feuerwehr sind aus Veranlassung langer 
und treuer Dienstzeit bei derselben alljährlich einmal für die vorzüglichsten Mann 
schaften Auszeichnungen beantragt worden. Es kommen nur solche Mitglieder des 
Feucrwchrcorps in Betracht, welche demselben mindestens 25 Jahre hindurch in tadel 
loser Führung zugehörten. Der anstrengende, aufteibendc, allen Einflüssen der Witte 
rung ausgesetzte Dienst gestattet nur einer geringen Zahl von Mannschaften, bei leid 
licher körperlicher Rüstigkeit, ein solches Dienstaltcr zu erreichen. Die Auszeichnungen 
für die Mannschaften bestanden in der Verleihung des Allgemeinen Ehrenzeichens, und 
in Geldgeschenken seitens der städtischen Behörden. 
Das Allgemeine Ehrenzeichen haben während der Berichtsperiode erhalten: 4 Feld 
webel, 9 Oberfeuermänner und 31 Feuermänner. 
d) Im Jahre 1875 wurde die Feuerwehr in einer größeren Uebung Sr. Majestät 
dem Kaiser und Sr. Majestät dem Könige von Schweden vorgeführt. Eine gleiche 
Vorstelluitg fand im Jahre 1877 vor Sr. Majestät dem Kaiser von Brasilien statt. 
Außerdem tvurden alljährlich mehrere Vorstellungen der Feuerwehr erbeten lind 
genehmigt, um Deputirten vvir Städten, Feuerivehren, Turnvereinen und anderen Kor 
porationen Gelegenheit zu geben, die hiesigen Einrichtungen kennen zu lernen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.