Path:
Erster Theil Zweiter Abschnitt Die Hochbauten Fig. 89. König-Wilhelm-Gymnasium. (Mittelbau der Hauptfacade.)

Full text: Berlin und seine Bauten (Public Domain)

Die Hochbauten. 
193 
Max Lohde ausgeMirt worden sind. — Die höhere Töchterschule entspricht durchaus 
jenem allgemeinen Programm, musste aber zur Erfüllung desselben in 4 Geschossen 
angelegt werden. Die Aula, 2 Treppen hoch belegen, und durch das dritte Stock 
werk gebend, nimmt den Seitenflügel bis zur Hintertreppe ein, während im obersten 
Stock des Vorderhauses — welches wegen der beschränkten Strassenbreite, den poli 
zeilichen Vorschriften gemäss, in der Parade als sogenannte Mansarde hergestellt 
werden musste — Bibliothek, Zeichen- und Gesangsaal liegen. Diese Anstalt wird 
Fig. 89. König-Wilhelm-Gymnasium. (Mittelbau der Hauptfa^ade.) 
(Archit. Lohse.) 
dem neueren Gebrauch entsprechend mit Luftheizung ausgestattet. Gymnasium 
und Realschule haben zusammen 677500 Mk., das Direktoratgebäude 95000 Mk., 
die Turnhalle 75000 Mk. gekostet. Die Töchterschule ist auf ca. 500000 Mk. 
' crauRehlagt worden. 
Derselben Periode gehört das bereits erwähnte König-Wilhelm-Gymna- 
sium*) an, welches auf dem hinteren Theile des Grundstücks Bellevue-Strasse 
*} Abbildung und Beschreibung im Jhrg. 
1867 der Zeitschrift für Bauwesen. 
13
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.