Path:
Volume Nr. 71, 29. Oktober 1937

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1937 (Public Domain)

110 
Nr. 71 29. Oktober 1937 
WImiliche IJtachrichten 
DeS Polizet-Präftidiums iw Berli 
(Als amtliches Manuskript gedruckt) 
e 
Benutzt alte Briesumschläge! 
7 = Im letzten Absaß (eingefügt dur< Verfg. vom 
Dex heutigen Nummer liegen bei: 14. 2. 1936 -- IV 5000 -- Amtl. Nachr. S. 23) sind 
: Verfügung vom 16. Oktober 1937. =- K 2057. die Worte „der Gauleitung Berlin der NSDAP. 
9. 37 =- Betrifft: De&>blatt zur Ordnerverfügung und“ zu streichen. Einzuseßen ist folgender Saß: 
vom 2.4. 1998 --- 153. IV R. 2. 28 -- betr. „Ferner ist sofort“ nach Eingang eines Schank- 
Dienstverkehr der Kriminalpolizei (Ordner V, antrages der Gauleitung Berlin der NSDAP. hier- 
Gruppe A 1). von Mitteilung zu machen und dabei zum Ausdru> 
:. Bekanntmachung vom 19. Oktober 1937. =-- M zu bringen, daß das Einverständnis Der Gauleitung 
KVA (n) 4550. 37 =- Betrifft: Fahrpreise für angenommen wird, wenn nicht innerhalb von 
Kraftdroschken (Ordner IV, Band 2, Gruppe 4 Wochen Tatsachen mitgeteilt werden, die für die 
BD. politishe Unzuverlässigkeit des Antragstellers 
Polizeiverordnung vom 20. Oktober 1937. -- sprechen.“ (IV 5000) 
11 9200. 321. 37 -- Betrifft: Abänderung der Berlin, den 26. Oktober 1937. 
Polizeiverordnung über die Regelung des Schieß- Der Polizeipräsident. 
jports vom 26. 5. 1931 -- Amtsbl. S. 133 -- 
(Ordner M, Gruppe 6). 
'- Verfügung vom 20. Oktober 1937. =- K 2045. ....] D „„Veiträ 
2. 37 -- Betrifft: De>blatt zux Verfügung vom Einziehnug det A F Beiträge 
11. 4. 19383 -- K 3113. 6. 33 -- Ordner V, urch die Polizeikassen. 
Gruppe A 2 -- betr. Durchsuchung, Beschlag- Die Dienststellen ziehen von allen bei ihnen be- 
nahme, Verwahrstüce. schäftigten, der DAF. angehörenden Gefolgjchafts- 
1% Verfügung vom 22. Oktober 1937. =- P 2201. mitgliedern (Angestellten und Lohnempfängern), so- 
13. 37 =- Betrifft: Mitwirkung der Polizei bei weit dies noch nicht geschehen ist, umgehend die 
der Durchführung des Gesetzes zur Verhütung DAF--Mitgliedsbücher ein und Übersenden sie un- 
von Mißbräuchen auf dem Gebiete der Rechts- verzüglich den für die Zahlung der Vergütung bzw. 
beratung vom 13. 12. 1935 -- RGBl. 1 des Lohns zuständigen Polizeikassen. Die Hebestellen- 
S. 1478 -- (Ordner IV, Band 1, Gruppe A 1). Obleute bei den Polizeikassen sind künftig zuständig 
; für die Einstufung der DAF.-Mitglieder in die Bei- 
tragstlassen und 7 Mie ae ewenonn Der Seitra0; 
pm) marken. An Stelle der Mitgliedsbücher erhalten die 
Woche des deutschen Buches 1937. Gefolgschaftsmitglieder über ihre Zugehörigkeit zur 
„In der Zeit vom 31. 10. bis 7. 11. 1937 findet DAF. Ersaßausweise, sobald diese von dex DAF.- 
die im Auftrage des Reichsministers für Volksauf- Verwaltungsstelle im Polizeipräsidium ausgefertigt 
rung und Argan von Der Few. sind. (P 4000. 7. 37) 
ammer veranstaltete „Woche des Deutschen Buches Borli 93. 4 - 1937. 
1937“ statt. Zahlreiche Veranstaltungen, Buchaus- Berlin, den 23 Zine EEN t 
stellungen und Vorträge werden für das deutsche Der Polizeipräsident. 
Buch werben und dem Ziele dienen, das deutsche Buch Präsidialgeschäftsstelle. 
und das deutsche Volk für immer miteinander zu 
verbinden. M . , 
Ich ersuche alle Dienststellen, die Werbetätigkeit Berichtigungen für das Teilnehmer- 
nach Möglichkeit zu unterstüßen. (P 5000. 37) verzeichnis des Polizeinetzes. 
Berlin,-den 24. Ofiober 1937. Am 6, 11. 1937, 8,00 Uhr vormittag, tritt auf 
Der Polizeipräsident. Seite 56 des Teilnehmerverzeichnisses für das 
„„. Polizeinetz folgende Änderung in Kraft: 
Berichtigung: „Im Kopf: streichen SO 36, Wrangelstraße 97 
Die Verfa vom 29. 9. 1931 -- 11 A6. 1100. 31 == bis 99 und dafür setzen: Lichtenberg, Kriemhildstraße 
Ordn. IV, Bd. 1, Gr. A 1 -- Amtl. Nachr. Nr. 67/ (Lindenhof), Haus 6. 
1931) ist auf Seite 5 unter „zu b)“ wie folgt zu be- Bei Sammelnummexr streichen: > 8 Oberbaum 
Lichtigen: 90 61 und dafür seßen: 55 50 56.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.