Path:
Volume Nr. 57, 31. August 1937

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1937 (Public Domain)

87 
Nr. 5.7 31. August 1937 
WUmiliche Rachrichte 
öes Polizei-Präsidiums in Derlin 
(Als amtliches Manuskript gedruckt) 
in JP =="07 € aer 
Konsulat, | Nur die im Hauptdienstgebäude untergebrachten 
Höre-Herbort R Fales Zit zum Vizekonsul bei dem Abteilungen reichen ihre Anträge direkt dem NTA. 
- Fates ; ein. 
Generalkonsulat der Vereinigten Staaten von Ame- I< bitte, in Zukunft entsprechend zu verfahren 
rika in Berlin ernannt worden. (NTA. 2013) 
Der Ernannte wird vorläufig anerkannt und zu- Berlin, den 24. August 1937. 
gelassen. (11 7000. 37) Der Polizeipräsident. 
Berlin, den 18. August 1937. Nachrichtentechnisches Amt. 
Der Polizeipräsident. Abteilung 11. 
Abhandengekommene Akten, 
" " Die Akten der Staatsanwaltschaft bei dem Land- 
gericht Berlin 2 Sond. J8. 290/37, Strafsache gegen 
iq inrichtun Georg Hartmann, geboren am 5. 2. 1919 in Berlin- 
Anträge auf E jung Neukölln, wohnhaft in Berlin NO 18, Weberstr. 30 
bzw. Verlegung von Fernmeldeanlagen. sind von der unterzeichneten Dienststelle am 24. 5 
In leßter Zeit ist es häufig vorgekommen, daß 14937 unter Rücerbittung der Abteilung V, Gesund 
Anträge Sie Ee DR me von Fern- bheitswesen, übersandt nen dn ee Zi Zu 
: 2 NT ic egangen. ( ird ersucht, bei allen Dienststellen 
mesPemi agen direkt an das NTA. gerichtet worden eM 0 Verbleib dex Aten zu forschen is ie bei 
. Murr . 307 TM 9 141 . 
Unter Bezugnahme auf die „Dienstanweisung für Msn an die weten geiht Diensten zu Mer 
den Fernsprechbetrieb der Polizeiverwaltung Berlin“ B M ven 23. Anaust 1937 Uu | 
Seite 17 made ich nochmals darauf aufmerksam, daß Berlin, den 23. Auguf = 
alle derartigen Anträge an die zuständige Fern- Geheime Staatspolizei. 
meldebereitschaft zu richten sind. Staatspolizeileitstelle Berlin. 
Dru: Preußische Drüderei- und Vorlag8-Aktiengesellschaft, Berlin.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.