Path:
Volume Nr. 49, 27. Juli 1937

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1937 (Public Domain)

Nr. 49 27. Juli 1937 
Umitliche JRiachrichten 
des Polizet-Präsidiums in Zerlim 
(Als amtliches Manuskript gedruckt) 
REISSEN NE NEN | 7 Tm 
Ausftellung und Behandlung - lichkeit im schriftlichen und mündlichen Verkehr mit 
des Ehrenbuchs für kinderreiche Familien. m an geeignet, das Vertrauen zum national. 
Gemäß RdErl. des Reichs- und Preußischen Mi- sozialistischen Staate zu erschüttern und könnte, wird 
nisters des Jnnern vom 11. Juni 1937 (RMBliV. es Ausländern gegenüber geübt, bei ihnen vom 
S. 947) haben die Ortspolizeibehörden auf Seite 8 Dritten Reich falsche Vorstellungen erwe>en und da- 
des vom Reichsbund der Kinderreichen Deutschlands mit dem deutschen Volke schaden. 
ausgestellten Ehrenbuches die Lichtbildern der Eltern (3) Ich erwarte daher von der Beamtenschaft, daß 
abzustempeln und deren Unterschriften zu beglau- | sie jeden, der sich mündlich oder schriftlich an die Be- 
bigen. Hierzu müssen die Eltern bei der Dienststelle hörde wendet, :wenn auch bestimmt, so doch höflich 
persönlich erscheinen. Ferner haben die polizeilichen abfertigt, und von den Leitern der Behörden, daß sie 
Meldebehörden die Richtigkeit der vom Reichsbund bei jeder sich bietenden Gelegenheit (3. B. Versamm- 
der Kinderreichen Deutschlands vorgenommenen lungen der nachgeordneten Behördenleiter und Be- 
Eintragungen auf den Seiten 10 und 11 des Ehren- amten) in geeigneter Weise die unterstellte Beamten 
buches nach Maßgabe der Anlage zum RdErl. vom schaft auf diese Gesichtspunkte hinweisen. . 
11. Juni 1937 zu bescheinigen. Für die Erteilung -- RMBKiV. S. 1109 -- 
Nieser Seiheiimgen sowie jr M Begtantignngen .- 
ist das Polizei-Revier des Wohnsites der Eltern zu- Vorstehender Erlaß ist allen Beamten bekannt- 
ständig. Soweit eingetragene Kinder nicht im Re- „, S6 zol 0 2U7 
vierbezirk der Eltern gemeldet sind, ist für die Er- jugeben. Sane.-yennue-Pefältung mache icher 
teilung der Richtigkeitsbescheinigung der Nachweis Neben der für die Dienststellenleiter bestehenden 
der pulizeitichen Anmeldung am Wohnsitz ex- Verpflichtung, die nachgeordneten Beamten auf die 
forder; ich. : | | gegebenen Gesichtspunkte bei jeder sich bietenden Ge- 
Bescheinigungen im Ehrenbuch sind auf Grund legenheit hinzuweisen, ersuche ich, den Erlaß auch in 
des RdErl. des Preußischen Finaler vom regelmäßigen Zeitabständen von %4 Jahr der Be- 
29. pril 1937 (RMBBV. S. 719) gebührenfrei zu amtenschaft wieder in Erinnerung zu bringen. ; 
erteilen. . - (P 3100.:1.'37 
Die Verfügung vom 1. November 1933, betr. Be- Berlin, den 20. Juli 1937. 
glaubigungen, Bescheinigungen und Legalisationen Der Polizeipräsident. 
Anleihe Nachrichten 0 94/33 -- Samer IT, 
Sruppe 1' --), ist zu Abschnitt 11 B, vorlekter Absaß, Wopgünstigungskarten zum Besuch der 
S. 10, als Unterabschnitt FEnsen Me en: Rundfunkausfstellung 1937. 
Berlin, den 19. Juli 1937. : In Dor Veit No 30 Zul „Dis 8 Ags 7 
izeipräsident. ndet die „14. Große Deutsche Rundsunkausjtellung 
Der Polizeipräfiden Berlin 1937“ statt. Für den Besuch der Veranstal- 
Verk h tung Find Bergiffgn nie wr EE Leih von 
erfehr „id RM (Gonst 1, ZM) für das Stu beschaf 
der Beamten mit den Volks8genossen. worden, die zum einmaligen Besuch der Ausstellung 
v 7. 1937 an beliebigen Tagen in der Zeit von 8,30 Uhr bis 
RE Uw NE I HRRD NTT 
= : vy. mittage am 2. und 3. 8. von 8,30 bis 13 Uhr) bere 
DS itten Reich ist der Beamte Diener am tigen. Die Vergünstigungskarten sind für Beamte 
pa R 8 Re n. alle seine Kräfte, sein Angestellte und Avbeiter des Polizeipräsidiums so 
ganzes Können und Wissen zu widmen. Er ficht wie deren direkte Familienangehörige bzw. Haushal 
deShalb zuin einzelnen Volk8genossen nicht im Ver- tungsmitglieder bestimmt und können bei der Prä 
hältnis des Vorgeseßten zum Untergebenen, sondern sidialgeschäftsstelle (Pol. - Büro - Ass. Karschowsky 
in dem eines Jürsorgers und Beraters, an den der Zimmer Nr. 114, Anruf: Jntern 125) gegen Zah. 
Volksgenosse sich mit seinen Nöten, Sorgen und lung des angegebenen Preises in Empfang ge 
Zweifeln vertrauen3voll wenden soll. nonanen werden AR 4 (P 5000. 37) 
- (2) Mit dieser Stellung des Beamten ist jede un- eri ERTE EITEN 
jachliche Schärfe und Schroffheit und jede Unhöf- Der Polizeipräsident. 
Dru: Vrensische Druckerei- und Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin. 
75
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.