Path:
Volume Nr. 80, 20. Oktober 1936 Verfügung vom 15. Oktober 1936

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1936 (Public Domain)

straße 4, unter Beschreibung des Hundes in Kenntnis zu 
sezen. Die Fangbeamten haben dann auf diesen Hund 
besonders zu a<ten und ihn einzufangen. 
5. Leinenzwang. 
In öffentlichen Park- und Grünanlagen sind die Hunde 
anzuleinen. 
6. Hehen von Hunden auf Mensc<hen. 
Ist ein Mensch von einem Hund gebissen worden und 
ist bei diesem Vorfall der Hund auf den Betreffenden geheßt 
worden, so ist gegen die Person, die ihn gehebt hat, Straf- 
anzeige wegen Körperverlezung oder wegen Übertretung 
des 8 366 Ziffer 6 StGB. zu erstatten. Wegen Verstoßes 
gegen 8 366 Ziff. 6 StGB. ist auch Anzeige zu erstatten, 
wenn der auf eine Person gehehte Hund nicht zum Biß 
kommt. 
Der Polizeipräsident. 
Die Verfügung vom 7.7.1928 -- 1. 3d. 111. 28 -- betr. 
Verfahren mit Hunden (Amtliche Nachrichten Nr. 40/1928) 
ist aus dem Ordner I11, Gruppe B zu entfernen und im 
Inhalt3verzeichnis zu streichen. 
(Amtl. Nachr. Nr. 80/1936)
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.