Path:
Volume Nr. 79, 16. Oktober 1936 Gebührenordnung für Hebammen vom 7. Oktober 1936

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1936 (Public Domain)

Kathetrisieren, Baden und Wideln des Kindes, für 
jede angefangene Stunde bei Tage 
1,35 RMK bis 5,40 2, 
bei Nacht das Doppelte. 
6. Für jeden sonstigen Besuch, falls dabei Unter- 
suchungen oder Verrichtungen durch die Hebamme 
ausgeführt werden, einschließlich der Untersuchungen 
und Verrichtungen, für jede angefangene Stunde bei 
Tage ur + 135 RM bis 5,40 A,M, 
ei Nacht das Doppelte. 
7. Für jeden sonstigen Besuch, bei dem von der 
Hebamme keine Untersuchungen oder Verrichtungen 
ausgeführt werden, für jede angefangene Stunde bei 
Tu our 0,90 2.4 bis 3,60 RM, 
bei Nacht das Doppelte. 
8. Für eine Tageswache außerhalb der Zeit der 
Geburt (Besuch eingeschlossen) 
| | 4,50 ZM bis 9,-- AM, 
für eine solche Nachtwache * 
6,75 A. M bis 13,50 AM **). 
9, Für eine Ratserteilung durch Fernsprecher bei 
Two. uu ii 0,70 AM bis 1.35 RM, 
bei Nacht das Doppelte. 
10. Für eine Ratserteilung in der Wohnung der 
Hebamme bei Tage - - 0,70 2,4 bis 2,25 RAM, 
- bei Nacht das Doppelte. 
11. Für eine Untersuchung in der Wohnung der 
Hebamme einschließlich der Ratserteilung bei Tage 
0,90 2,4 bis 3,60 RM, 
bei Nacht das Doppelte. 
12. Für ein schriftliches Zeugnis außer der 
Gebühr für die Untersuchung Besuch 
0,70 AM bis 1.80 ZM. 
. 54) Die Dauer einer Tages- bzw. Nachtwache umfaßt 
12 Stunden. Falls die Wache nach Brendiqung der Geburt 
im Anschluß an diese weniger als 12 Stunden beträgt, sind 
9 Berechnungen aufzustellen, und zwar: 
1 Unter Sugennbelegung der Gebühr für eine Geburt 
emäß Dise 1 oder Ziffer 2 und der Gebühr für die 
Bages, Dw. Nachtwache. en 
1 Ora es fh für 
Ra nbige Geburt Wecsteigende Stundenzahl gemäß 
ffe: 1. 
"Der für die Wöchnerin ünstigere Betrag ist in Rechnung 
zu stellen. wir 
Wirt 3 een
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.