Path:
Volume Nr. 44, 12. Juni 1936 Polizeiverordnung vom 3. Juni 1936

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1936 (Public Domain)

2. Abschnitt 1 A 5 erhält an Stelle der biSherigen 
folgende Überschrift: 
„Elektrische Anlagen und Einrichtungen (Be- 
leuchtung), Heizung, Lüftung, Rauchab- 
führung.“ 
3. 8 36 erhält folgende Fassung: 
„Elektrische Anlagen und Ein- 
richtungen (B eleu<htung) 
Das Theatergebäude muß eine ausreichende Be- 
leuchtung haben. Die Beleuchtung de38 Theaterge- 
bäudes in allen seinen Teilen muß elektrisch sein. 
Jür die elektrischen Anlagen und Einrichtungen 
gelten die besonderen Vorschriften der Polizeiverord- 
nung über Errichtung und Betrieb elektrischer An- 
lagen vom 15. Februar 1939 (GS. S. 21). 
Außer der allgemeinen Beleuchtung müssen in 
allen Räumen der Theater, die bei künstlichem Licht 
benußt werden, eine Notbeleuchtung und, soweit 
vorgeschrieben, „ine Sonderbeleuchtung und Banik- 
beleuchtung nach Maßgabe der Polizeiveroxdnung 
über Errichtung und Betrieb elektrischer Anlagen 
vom 15. Februar 1939 (GS. S. 21) eingerichtet und 
betrieben werden.“ 
4. 8 45 ist zu streichen. 
5. In 8 49 sind zu streichen: 
die ganze Zisser 2, ferner in Ziffer 3 die Worte 
„elektrische Beleuchtung“. 
6. 8 67, Ziffer 2, erhält folgende Fassung: 
„ür die elektrischen Anlagen und Einrichtungen 
gelten die besonderen Vorschriften der Polizeiverord- 
nung über Errichtung und Betrieb elektrischer An- 
lagen vom 15. Februar 1935 (GS. S. 21):7 
7. Zu 8 67 sind zu streichen: 
in Zisser 9! - 3 bei elektrischen Anlagen gilt die Zu- 
leitung nicht als Befestigung im Sinne dieser F9L- 
derung“, ferner die ganze Ziffer 9. 
8. 8 67, Ziffer 11, erster Saßteil, erhält folgende 
Fassung: " 
„Eine ausreichende Notbeleuchtung ist hei eleftri- 
scher Beleuchtung nach Maßgabe der Polizeiverord- 
nung über Errichtung und Betrieb elektrischer An- 
.. 3% =
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.