Path:
Volume Nr. 40, 29. Mai 1936 Verfügung vom 20. Mai 1936

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1936 (Public Domain)

buch einzutragen und die Vorgänge und Urkunden mit dem 
Vermerk „Gebührenfrei, Geb.-Buch Nr. . . . . . .“ zu ver- 
sehen sind (s. Sp. 8 des Verw.-Geb.-Buches). 
Die Reviere führen das Verwaltung8gebührenbuch in der 
vorgeschriebenen Zweiteilung (I. und III. sowie UU. und 
IV. Vierteljahr), jedoch je ein besonderes Buch für Pässe 
und für sonstige Amtshandlungen. 
Das Muster für das „Verwaltungsgebuyrenbuch wird 
durc< zwei Spalten erweitert. Die Spalten 9 und 10 
werden durc< die Spalten 11 und 12 erset. Die neuen 
Spalten 9 und 10 sind für den Bestand8nachweis der Vor- 
drucke, z. B. der Paßvordru>e -+ Reise- und Dienstpässe =, 
unter Berüdsichtigung der Zu- und Abgänge in Anspruch 
zu nehmen. Der Kopf ist nach Bedarf handschriftli< aus- 
zufüllen. Der Bestand an Paßvordruken pp. ist nach jedem 
Vierteljahr zu übernehmen. 
Die bisher geführten Kontrollen über Paßvordru>e und 
sonstige Nachweisungen kommen vom 1. 6. 1936 ab in Wegfall. 
Den Dienststellenleitern mache ich die genaue Beachtung 
des eingangs bezeichneten RdErlasses zur Pflicht. 
Die von den Polizeivollzug8beamten gemäß Ziffer 12 der 
Richtlinien zum RdErl. festgestellten Inhaber von gebühren- 
pflihtigen Urkunden, Bescheinigungen usw., bei denen die 
Verwendung von Verwaltungsgebührenmarken nicht in 
Ordnung ist, sind den zuständigen Polizeiämtern zu melden. 
Zum 10. 8.1936 berichten die Dienststellen (S für die Re- 
viere), ob und gegebenenfalls welche Verbesserxungs- oder 
Abänderungsvorschläge zu machen sind. 
Die Vordrucke für die Verwaltungsgebührenbücher werden 
später überwiesen. 
Der Polizeipräsident. 
(Amtl. Nachr. Nr. 40/1936) 
ZBD ene
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.