Path:
Volume Nr. 81, 29. Oktober 1935

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1935 (Public Domain)

145 
Nr. 81 29. Oktober 1935 
Amtliche Nachrichten 
des 
ee e es t B 
es 
Polizei -Präsidiums in Derlin 
(Als amtliches Wanustkript gedrudt) 
NEE Sali: 26568 “. ve NETE RERE 
EEE S - nE 
7: T47 und der Absaß 2 zu streihen und am 
Listenführung Rande auf diese Verfügung hinzuweisen. 
der Heimarbeiter. 
Im Amtsblatt Stü 87 vom 26.10. 1935 : g .. 
Seite 247 ist darauf hingewiesen, daß die Beglaubigung von Ausweijen 
Polizeien zg Verzeimmis der für Jugendwandern. 
Zwischenmeister, uö8geber und Haus- 055 4 24 2 MMS 2% 
arbeiter vom 14. April 1930 (Amtsblatt M wis FUE I 2 A oa 
S. 144) erloschen R und an deren Stolle ven darin näher bezeichneten roten und 
die von dem Treuhänder der Arbeit und hsquen Ausweisen für Jugendwandern, 
den Sondertreuhändern der Heimarbeit 5:6 den Fahrtenführern ausgestellt werden, 
getroffenen Anordnungen getreten „find. auf Antrag das Lichtbild und die Unter- 
Nach diesen “Anordnungen sind die Listen [<hrift des Ausweisinhabers polizeilich ge- 
der in Heimarbeit Beschäftigten von den bHührenfrei zu beglaubigen. 
Verpitihieten nach bestimmien Mustern Die Verfügung vom 1. 11. 1933 betr. 
aufzustellen und zu bestimmten Terminen Beglaubigungen, Bescheinigungen und 
an die für die Betriebe zuständigen Ar- Legalisationen (Amtlihe Nachrichten 
beitsämter einzusenden, die für rechtzeitige Nx. 94/33 -- Ordner Ill, Gruppe F --) 
und vollständige Beibringung der Listen ist zu Abschnitt II B, vorletzter Absaß 
zu sorgen haben. Die Arbeitsämter können (Seite 10), als Unterabschnitt e) ent- 
hierbei nach dem Gesetz die Amtshilfe der sprechend zu ergänzen. (V 1405. 35) 
Ortspolizeibehördämt in Anspruch nehmen; Berlin, den 19. Oktober 1935 
nach ministerieller Anweisung ist auf eine ' : [izeipräfi * 
gute Zusammsenarbeit mit den Arbeits- Der Polizeipräsident. 
ämtern Bedacht zu nehmen. 
| (IV 8340. 00. 12) Verlorengegangenes Block- 
Berlin, den 12. Oktober 1935. heft über gebührenpflichtige 
Der Polizeipräsident. Verwarnungen. 
. > Wltaotnarnnde Das Blokheft =- Vordr. 1106 -- (ge- 
In DE ZW der Boizeintzod bührenpflichtige Verwarnungen), ent- 
nungen Bd. Il, Abschn. 11 Nr. 10, ist die kastend die Nummern 146 051--146 075, 
Polizeiverordnung zu streichen und am ist dem Hauptwachtm. der Schutzpolizei 
Rande zu vermerken: „Außer Kraft ge- Maychrzakt, 8. Gk. We. 1/V., verlorenge- 
treten durch die Verordnung des Reichs“ Jangen. Die Blätter mit den Nummern 
arbeitsministers zur . Durchführung des 146 071-735 waren noch nicht benußt. Das 
Gesees über die Heimarbeit vom 20.2. Bogpeft wird hiermit für ungültig er- 
1935 (RGBl. 1 S. 261)“. Zu „der Pers klärt. Die Pol.-Kassen und die Straf- 
fügung vom 29. 3. 1928 440 1. Bolizei- sachenbearbeiter werden ersucht, bei evtl. 
eir. Fristsachenverzeichnis für die Po ME Auftauchen dieser Nummern den Einsender 
reviere (Ordner Il, Gruppe G. 4) ist die Fertzustellen und Anzeige zu diesem Akten- 
lfd. Nr. 20 zu streichen. Jn der Verfügung zeichen einzureichen. (Ra. 193. 35) 
vom 24. 6.1926 -- 383 I1. GA. 26 -- betr. Berlin, den 19. Oktober 1935 
Gewerbeaufficht. (Ordner IV, Bd. 1A, erfin De A SD ud. 
Gr. A. 3) ist der zweite Saß des Absaßes 1 1 Der Polizeipräsident. 
Preußische Drucerei- und Verlags3-Aktiengesellschaft Berlin.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.