Path:
Volume Nr. 72, 7. September 1934

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1934 (Public Domain)

147 
Nr. 72 7. September 1934 
Amtliche Nachrichten 
wos 
- .. 8m. - » B ; 
Polizei- Präsidiums in Berlin 
(Als amtliches Manuskript gedruet) 
> - im Interesse des deutschen Volkes liegt 
Der heutigen Nummer liegt bei: und daß den Bertreibern der Druckschriften 
4. Verordnung vom 30, August 1934 -- EE Schwierigkeiten gemacht, ABerden 
IV. 8342 --- 07. 1 ---, Betrifft: Sonn- 7 04:5 * 
und Festtagsarbeit im Buchmacher- Berlin, den 31, August 1934. 
gewerbe (Ordner IV, Band 2, Gruppe Abteilung V. 
A IV). Sc<olb. 
u TT we TZ > 
Pflege der deutschen Sprache. Verloreugegangener 
Auf die im Ministerialblatt Nr. 35 auf Dienstausweis. 
Seite 1095 veröffentlichten ministeriellen Der Dienstausweis B 758, welcher der 
Anordnungen, nach denen die Schaffung Kanzleiangestellten Frau Exna - Baum, 
von Abkürzungswörtern zu verbieten und geb. Rapprich, am 7. 1. 1930 ausgestellt 
der Genn von Abkürzungen bei amt- worden ist, ist angeblich abhanden- 
lihen Veröffentlihungen, die für einen gekommen und wird deshalb für ungültig 
größeren Leserkreis außerhalb der Behörde erklärt. Im Falle des Vorzeigens bitte 
bestimmt jind, möglichst zu vermeiden ist, ich, den Inhaber festzustellen und den ab- 
weise ich alle Dienststellen mit dem Er- zunehmenden Ausweis der Präsidial- 
suchen um genaue Beachtung und Be- gejenftsjielle zum Aktenzeichen P. 4130, 
kanntgabe an alle Beamten hin. Baum, Erna, einzureichen. 
Auch in polizeilichen Verfügungen und. ! Der Kanzleiangestellten Frau Erna 
Schreiben, die an Personen aus dem - Baum ist ein neuer Ausweis mit dem 
Publikum gerichtet jind, müssen an Stelle Vermerk „Zweitschrift“ erteilt worden. 
der im Dieustgehtgum üblihen Ab- (P. 4130. 34) 
füngungen, 3 RG METET ROM: Berlin, den 5. September 1934. 
in jedem Falle ausgeschriebene Bezeich- - „Sura 
nungen geseßt werden. (P. 2202. 12. 34) Ger Rotigeipräfiden 
Berlin, den 3. September 1934, - 
Der Polizeipräsident. 
I. V.: Bredow. Konsulat. 
- Herr Os Srede ir zum Wahltonsu 
: rtri von Costa Rica in Berlin ernannt worden, 
Druckschriftenve : eb Dem Konsul Crede ist namens des 
der NSV. Reiches unter dem 26. Juli 1934 das 
Von dem Amt für Röltzinohlfchtt Exequatur eie worden. 1 
werden die Drucschriften „Ratgeber sür Die Geschäftsräume des General- 
Mutter und Kind“, „Mutter und Kind“ konsulates befinden ji<h in Berlin: 
und „Kampf der Gefahr“ vertrieben. Der Friedenau, Lefeprestraße 2. 
Vertrieb dieser Druckschriften fällt nicht Geschäftszeit: 9--12 Uhr. 
unter das Geset über das Verbot von Fernruf: Rheingau 1649. 
öffentlichen Sammlungen» vom 3. 7. 1934, : . (11. 7000. 34) 
weil der für diese Druckschriften geforderte Berlin, den 25. August 1934. 
Preis angemessen ist. I< weise darauf Abteilung 11, 
hin, daß der Vertrieb "der Druckschriften . von Blum. 
“ Preußische Drücerei- und Verlags-Aktiengesellschaft Berlin 
zuch
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.