Path:
Volume Nr. 63, 10. August 1934

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1934 (Public Domain)

132 
Ie8 
Nr. 63 10. August 1934 
A mtliche Nachrichten 
. - 0» - os. . 
Bolizei- Präsidiums in Berlin 
(Als amtliches Manuskript gedruet) 
if rl 
: 2. Die Wartung solcher Automaten, d. Hh. 
Personalnachrichten. 3. B. das Füllen und die KEEN 
Beurlaubung. darf nur an Werktagen inmnerhan der 
Der vom 11. August bis 10. September für den Verkauf aus offenen Verkaufs- 
1934 beurlaubte Veterinärrat Dr. Schön- jtellen freigegebenen Zeiten erfolgen, 
wetter wird im Verwaltungsbezixk Shönez ? Auf Gast- und Sc<hankwirtschaften, die 
bern nicht vom BVeterinärrat Dr. Häbererx, mit keiner offenen Verkaufsstelle ver- 
sondern vom Veterinärassessor Dr. Waß- bunden sind, finden die vorstehenden 
mund, Berlin-Wilmersdorf, Rudolstädter Vergünstigungen keine Anwendung. 
Straße 1 Jernspremer: H 7 Wilmersdorf (IV. 8330--03) 
27 vertreten. : - 
! Berlin, den 3. A: t 1934. 
Die Mitteilung in den Amtlichen Nach- FEU ir Pol präsident. 
richten Nr. 61/1934 ist entsprechend zu be- 2 3 ; 
richtigen. (V. 4000. 34) 3. V.: Bredow. 
= Wanderungssfstatistik. 
Warenverkauf „Seit dem Hef Hozigen Je iind für 
ie nderungsstatistik neue Zählkarten 
aus Automaten. eingeführt, die durc< weitere Fragen er- 
Im Reichsgesetblatt, Teil 1 S. 585, ist gänzt worden sind, nämlich: 
unter dem 6. 7. 34 ein „Gesetz über den Frage 4 a: Religionszugehörigkeit. 
Verkauf von Waren aus Automaten“ ver- Frage 8 auf Zählkarte E: Dauer und 
öffentlicht. Nach 8 3 letzter Satz dieses Ge- & Ze des entbaltes : ' 
jebes kann der Reichsarbeitsministex im ir 4 
Einvernehmen mit dem Reichswirtschaft8- Frage 9 auf Zählkarxte A: Dauer und 
minister Näheres bestimmen. Da bisher Zwe der Abwesenheit. . 
feine Ausführun be eing ergangen ist, Der Herr Präsident des Preuß. Statisti- 
ersuche ich, zunächst nach solgenden Gesihts- sc<en Landesamtes hat gebeten, zukünstig 
punkten zu verfahren: | nur noch die neuen Zählkarten zu benutzen. 
!“ Automaten“ unterliegen nicht den Vor- Die Prüfung der eingereichten Zähl- 
schriften über den gen iden und karten hat ergeben, daß die Fragen as der 
täglichen Ladenschluß für offene Dauer und dem Zwe> des Aufenthalts 
Verkaufsstellen, wenn uE ide Vor- bzw. der Abwesenheit nicht immer aus- 
aussebungen erfüllt sind: GE ran naut worden siud. Some 
m Se as "mn: Dauer bestimmt angeben zu fönnen, fo if 
offenen Verkaufsstelle an- sie wenigstens annähernd zu sc<häßen. 
gebracht jein, alfo 3. B. an der Haus- Ferner ist darauf zu achten, daß bei vor- 
Wand por Ider Huben dent Laden übergehendem Aufenthalte bzw. vorüber- 
oder an der Eingangstür des Ladens, Pfeyender Abwesenheit der Zwe angegeben 
H Es müssen in ihnen Waren feil- 6. | | 
Sa werden, die auch in iu Berlin, den 4. August 1934. 
offenen Verkaufsstelle ständig geführt Der Polizeipräsident. 
werden. I V.: Bredow,
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.