Path:
Volume Nr. 4, 12. Januar 1934 Verordnung vom 4. Januar 1934

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1934 (Public Domain)

richtungen anzubringen, sie zu fangen oder zu töten 
oder Puppen, Larven, Eier oder Nester oder sonstige 
Brut- und Wohnstätten solcher Tiere fortzunehmen 
oder zu beschädigen. 
6) Die öffentlichen Wege zu verlassen, zu lärmen, 
Feuer anzumachen, Abfälle wegzuwerfen oder das 
Gelände, die baulichen Anlagen, Bildwerke oder 
Bänke auf andere Weise zu verunreinigen. 
d) Bodenbestandteile abzubauen, Schutt oder 
Bodenbestandteile einzubringen oder die Bodengestalt 
einschließlih der natürlichen Wasserläufe und 
Wasserflächen auf andere Weise zu verändern oder 
zu beschädigen. Das Räumen von Abzugsgräben 
durch die Nutungsberechtigten oder Unterhaltungs- 
pflichtigen bleibt gestattet. 
e) Den Schilfgürtel zu befahren, dort zu landen, 
zu angeln older zu fischen. 
Die Vorschriften unter a) bis e) gelten nicht für 
die staatliche Verwaltung (Direktor dex Staatlichen 
Schlösser und Gärten). 
8 4. Der Direktor der Staatlichen Schlösser. und 
Gärten in Berlin erläßt die erforderliche Besuch8- 
ordnung. Er kann aus besonderen Gründen Aus- 
nahmen von den Vorschriften im 8 3 zulassen. 
8 5. Wer den Bestimmungen dieser Verordmung 
zuwiderhandelt, wird mit Geldstrafe bis zu 150 KM 
oder mit Haft bestraft. 
8 6. Diese Verordnung tritt am 31. Dezember 
1933 in Kraft. 
Der Polizeipräsident, 
I. V.: S<holb. 
Aus8 dem Ord. III Gr. I ist die Verordnung 
vom 9. Februar 1931 -- Il. FN. 5300. 31 =- Bei- 
lage zu den Amtlichen Nachrichten Nx. 44 =- 
die durc) Verordnung vom 18. Dezember 1933 
(Amtsbl. S. 7/1934) aufgehoben ist, zu entfernen 
und im Znhalt8verzeichnis8 zu streichen. 
(Amtl. Nachr. Nr. 4/1934) 
SEH daes
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.