Path:
Volume Nr. 55, 13. Juli 1934

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1934 (Public Domain)

1312 
Nr. 55 13. Juli 1934 
Amtliche Nachrichten 
2 - eo E08 . ». - 
; ws ; 
PBolizei-PBräsidiums in Derlin 
(Als amtliches Manuskript gedruet) 
GREENE 3 u a 4 <<< mm Enn SEHEEERCHT STENGEE GTE I RN II TIR 
MEI ME . IT 12 il RE 
] ; Solche Verunreinigungen widersprechen 
Perfonalnachrichten. nicht nur dem öffentlichen Reinlichfeits- 
Regierungsassessor Berge, W., ist zur bedürfnis, sondern tun der zu Nuten der 
Leibstandarte Adolf Hitler beurlaubt Allgemeinheit exforderlihen Sauberkeits- 
wordem pflege Abbruch und sind gesundheits- 
Gerihtöniielior Schlette, bisher PA. Mi., gefährlich. | 
ist zur Abteilung W. verseßt und über- I< ersuche daher, diesen Mißständen 
vim die Geimäste es Metin ee Peiner Beachtung zu jhentehr 1) virh 
. Außerdem xden iym di - Belehrung, gegebenenfalls gebühren- 
veiraiSsahen ver Schubpolige SE und HiiMtige warnung und erswrvertichen- 
x Polizeiamter 1--11 übertragen. alls polizeilihe Bestrafung bzw. An- 
ME IEEE Un 2I ME rn nn Saaunn von Zwangsgelt 
1... 11 ZUL ilung IV verseß . ( ; - 
Gerichtsassessor Molsen, bisher IV, ist Handhaben zum Einschreiten bieten, [o- 
zur Stapo. verseßt worden. / joei! es A um unrein m von 
Pont Tt: : + 7. : Straßen, Plätzen und öffentlichen Anlagen 
Be seslor Serin R jur santen fawie der Straßenluft handelt, 88 75 
Polizeipräsidium, Abt. 11, zugeteilt worden. au DD m 7 E si vs Perner Straßen: 
6; Polizeirat Wiesner, biäher „ver Zer jan -- soweit es sich um Verunreinigung der 
ME ER ingen, Lust auf DER One handelt, 
MIES GPL . 7 88 14 und 40ff. des Pol. Verw.Gesetzes, 
wielen und de Polizeiamt Kb. Te. zuge: Sim Hinweis “ der Zaaropresie im unt 
! 1. | tehenden Sinn habe ich veranlaßt. Be: 
-PBolizeirat Giesecke, biSher bei der staat< züglich der Verunreinigungen der Geh- 
lichen Polizeiverwaltung Wesermünde, ist bahnen usw. durc< Hunde beziehe ich mic> 
an das Polizeipräsidium Berlin versebt auf Amtliche Nachrichten Nr. 41 v. 25.5 
und der Abteilung 11 überwiesen worden. 1934 S.81. (V. 3700. Allg. 8. 34) 
2:37 Fiu u bis au eiteres Berlin, den 5. Juli 1934. 
ie Geschäfte des Gefängnisdirektiors bei | izeipräsident. 
R. übernommen. = (P.2101.34) Der Jottgeiptäsdent 
Berlin, den 7. Juli 1934 - 
3 Der Polizeipräsident. . .. 
2%. Levebow. Neuheitenverkäufer. 
So Zur Behebung von Zweifeln weise ich 
Nein EÜR EIFUSLNNTIGITE 5 St ß Pee daß die Di „Paligeirepieren 
ünreimauna der raße dur erfügung vom 20. 3. 1934 -- HI. 
De RM Q ft V. 26 --- (Amtl. Nachr. S. 41/42) erteilte 
nit KD Der ust. Ermächtigung, Neuheitenverkäufer innex- 
„Es mehren fich? die“ Klagen über rü>k- halb einer Entfernung von 200 m von 
|ichtsloses Ausipucken auf Straßen, Wochenmärkten usw. versuchsweise zuzu- 
Pläßen und in öffentlichen Anlagen sowie lassen, sich im Rahmen der Bestimmung 
aver das - Ausschütteln „verunreinigter des 8 70 der Straßenordnung zu halten 
Segenstände, wie Fußdeken, Läufer u. ä., hat. Die Bestimmungen des 5 69 a. a. O. 
718 offenen Jenstern und von Balkonen. bleiben demnach unberührt. Die Neu- 
es
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.