Path:
Volume Nr. 39, 18. Mai 1934

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1934 (Public Domain)

77 
Beamtenorganisation Vorverlegung des Arbeits- 
und Beamtenschulung. beginns in Brotsfabriken 
Durch "8 äs der Presse Sesat An- am 19. 5. 1934. 
ordnung des Reichsministexs des Jnnern - 
und des Stellvertreters des Führers vom (Amtsbl. S. 129) 4 . : 
10. Februar 1934 ist über die Organisation Den Groß-Berliner Brotfabriken ist mit 
der Beamten Klarheit geschaffen. worden. Rücksicht auf die Versorgung der Bevölke 
Grundsäßlich ist danac< der Reihsbund der rung mit Brot am 20. und 21. Mai d. J. 
Deutschen Beamten (RDB.) die Einheits- eine Verschiebung der Arbeitsschichten der- 
organisation für alle Beamten. Dies gilt art gestatter worden, daß am 19. 5. 34 die 
auch für die im BNSDT. organisierten erste Schicht bereits um 0 Uhr mit der 
Beamten, die durch ihre Mitaledscaft in Verstellung von Brot beginnen darf. 
diesem ohne weiteres auch Mitglied des . -  (1V.8302.01) 
RDB. sind. Auch der EE eratsaastsbund Berlin, den 14. Mai 1934. 
Deutscher Polizeibeamten e. V., der wegen „ Der Polizeipräsident. 
des befonderxen Verhältnisses der Polizei- I. V.: Sholt. 
beamten zum Staat nicht in den RDB. . . 
ausgehe mnie Im, aber tpp an. Inbetriebnahme einer Selbst- 
geschlossen ist, ist in seiner Sonderstellung . : 
ausdrücklich anerkannt worden. anschluß 5 Vermittlungsstelle. 
Der Preußische Minister des Innern legt Am 3. Juni wird die Setbjimnsetiß 
Wert darauf, daß sich die gesamte Beamten- Vermittlungsstelle C5, Hansa in etrieb 
jsc<aft der ihm unterstellten Derwaltungen genommen. 
kameradschaftlich vereinigt und an der Er- Dadurch ändern sich die Anrufnummern 
füllung der Aufgaben teilnimmt, die der folgender dort angeschlossener Dienststellen: 
Organisation der deutschen Beamten geseßt 23. R. Tg. C5, Hansa 0731, 
sind, und führt dazu in einem Erlaß vom 24... C3 ws 0737 
20. März 1934 aus: . 25. u Cs „ 0854, 
„Es ist nicht Sache der Organi- 26. ..-..0: Cd u 0133, 
jationen und ihrer Untergliederungen, 27... 1" CD «- 2278 
auf die Führung der Staats3geschäfte Md 08 = 23995, 
und die Msende Verwaltung Einfluß Wache Lehrter Bahnh. C53, „ 3434, 
zu nehmen oder die Interessen von ein- Scleuse Plötzensee C5, „ 5392, 
zelnen Beamten odex von Beamten- Abteilung W, Wils8nacer | 
gruppen gegenüber den Behörden zu Sträße 6... „C5, 5 0734. 
vertreten. Das wäre mit dem nationalz<« Gs wird gebeten, die Verzeichnisse und 
sozialistischen Staat8gedanken nicht verz PFrufzeichentafeln sowie das auf dem Um- 
einbar. Zwe> der Beamtenorganisation sc<lagde>el des Teilnehmerverzeichnisses für 
ist vielmehr Zusammenschluß im Geiste jet Polizeineß gedruckte Verzeichnis der 
der Volks8gemeinschaft, gegenseitiges Postfernsprechvermittlungsstellen zu be- 
Kennenlernen über alle Rangunter- xichtigen. 
schiede hinweg und vor allem Erziehung Die Grenzen des Überfallkommandos 
der Beamtenschaft im nationalsozia» ändern sich nicht. (NTA. 2017) 
listischen Sinne. Berlin, den 15. Mai 1934. 
In dem Erlaß wird noch besonders dar- Nachrichtentechnisches Amt. 
auf hingewiesen, daß bei dieser Erziehungs- Nebel. 
arbeit und der Berdreisnng ig Gedauten: R 
guts der nationalsozialistischen Bewegung 
in der REIT die dur< RdErl. vom Verlo rengegangener 
11. Juli 1933 (MBÜV. S. 807) auch den Lichtbildausweis. 
Begedenleisern zur Pflicht gemacht ist, die ky Lichtbildausweis Nr. 1608 für den 
Behörden, die Beamtenorganisationen so- Fyiminalassistenten Erich Plath ist ab- 
wie politische Organisationen der Partei kbandengekommen und wird für ungültig 
aufs engste zusammenwirken, sich gegen- | ertlärt. 
jeitig unterstühen und ergänzen müssen, da- Im Falle des Vorzeigens bitte ich, den 
mit [euchtwore Me ann Inhaber festzustellen und den abzunehmen- 
rstehende Richtli ; ZZ KD.1-- 
M R M 3008.0.30 en Answeis ver Avteitung K = KD. 
Berlin, den 9. Mai 1934. Berlin, den in 49:4 
D olizeipräsident. eilung K. 
er Po R pr side 5. A.: Greiner. 
Preußische Drucderei- und Verlags8-Aktiengesellschaft Berlin
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.