Path:
Volume Nr. 28, 13. April 1934

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1934 (Public Domain)

Nr. 28 13. April 1934 
Amtliche Nachrichten 
v- 
e . eoe8Se s - [4 
Polizei- Präsidiums in Derlin 
(Als amtliches Manuskript gedrudt) 
-R i ie liets bis auf weiteres hiervon unberührt. Für 
ö Nationalsozialistische Beamte der Sonderverwaltungen kann es 
Vortragsreihe. bei dem bisher geübten Verfahren vor- 
Der nächste Kameradschaftsabend findet läufig sein Bewenden behalten. Eine 
am Dienstag, den 17. d. Mts., 20,30 Uhr, andere Regelung behalte ich mir vor. 
im Kriegervereinshaus, Chausseestr. 94, I< habe Veranlassung, darauf hinzu- 
statt. Den Vortrag wird der stellvertre- weijen, daß zur Verringerung der Kosten 
tende Gauleiter von Groß-Berlin, Preußi- bei Dienstreisen in erster Linie die öffent 
j<her Staatsrat Görlißer, M. d. R., lichen, regelmäßig verkehrenden und bil- 
halten. ligsten Beförderungsmittel „zu benutzen 
An den Vortrag schließt sich wieder ein sind. Möglichkeiten zum Erlangen von 
kameradschaftliches Beisammensein an, zu Fahrpreisermäßigungen (3. ./B. Gesell- 
dem die Kapelle der Veriwaltungspolizei schaftsfahrten, | Urlaubsrüfahrkarten, 
musizieren wird. J< lade alle Verwal- Fahrscheinhefte) sind auch bei Dienstreisen 
tungspolizeibeamten zu diesem Kamerad- qauszunußen. Wegen „der Benußung 
sc<haftsabend ein und erwarte, das alle anderer Verkehrsmittel wird auf genaueste 
dienstfreien Beamten rechtzeitig erscheinen. Beachtung der Nr. 23, namentlich des 
(P. 5001. 34) Abs. 2. im Teil I: der Durchführungs- 
Berlin, den 7. April 1934. * bestimmungen hingewiesen. Sn ee 
<a „oIhra ich die Bestimmungen des Herrn Finanz- 
Der Polizeipräsident: ministers über die Benutzung von Kraft- 
v. Levehow. fahrzeugen und Luftverkehrsmitteln bei 
. NN Ari Don ei 2 3s 
: 3 (1.C2. -- PrPesBl. S. 24 -- 
2 Reisekosten. . - und die dazu ergangenen, im „Ebenau“, 
In Nr. 15 des PrBesBl. 1934 ist das Dritte Auflage, S. 93ff. veröffentlichten 
mit dem 1. April 1934 in Kraft getreiene Ergänzungen, die Bestimmungen vom 
„Reimhsnesch über Reisekosten der Be- 16. 11. 1931 (1 € 2547/16. 11.) PrBesBl. 
amten“ nebst den „Reijekojtenbestimmun- S. 329 -- und vom 9. 6. 1932 (1 € 2547| 
gen für die preußischen unmittelbaren 23. 5) -- PrBesBl. S. 154 --, die bisher 
Staat8beamten (PrRKBest.)“ veröffent- nicht aufgehoben sind, in Erinnerung. 
licht. Vgl. hierzu jedoch den RdErl. d. FM. vom 
Ich erwarte, daß sich sämtliche in Be- 28. 4. 1982 (1 € 2536/28. 4.) =- PrBesBl. 
tra<t fommenden Beamten und Ange- Nx. 23 --, veröffentlicht in Nr. 35 der 
stellten mit diesen Bestimmungen in kurzer Amtl. Nachr. 1932, Teil II Nr. 24 der 
Zeit eingehend vertraut machen. Den Durchführungsbestimmungen und die 
Bestimmungen im Teil III Nr. 30 und 31 Ricdtlinien des Herrn Reichsministers der 
über ermäßigte Vergütungen bei län- Finanzen vom 16. 12. 1933 -- PrBesBl. 
gerem Aufenthalt an einem Geschäftsort *' 1934 S. 122 und 132 --. 
ist besondere Beachtung zu schenken. Bei Benutzung von Dienstkraft- 
Die Genehmigung zu einer Dienstreise | wagen zur Ausführung von Dienstreisen 
ist nach wie vor, und zwar grundsäßlih jind zur Ermittlung der an Stelle der 
vor Antritt, bei mir oder meinem stän- Eisenbahnfahrkosten in Ansaß zu bringen- 
digen Vertreter über die Wirtschaftsabtei- den Beträge die Kosten für Instandhal- 
lung (W) schriftlich einzuholen. Die für tung des Wagens, Kraftstoffverbrauch, 
Abteilung K bestehende Ausnahme bleibt Schmierölverbrauch, Bereifung usw. zu 
31 
.€8
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.