Path:
Volume Nr. 28, 19. April 1932

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue1932 (Public Domain)

63 
GE Sn EE L EE Geg | yr: 
; Anordnung betreffend . "Die Handelsspannen des Groß- und 
vie Milchpreise in Berlin. Milchkleinhandels aN und V) jind Döchst- 
es GBI , 7" jpanien. ntgegenstehende vertragliche 
- (Amtsbl. S. 94.) Abmachungen sind unzulässig. 
„Unter Aufhebung meiner Anordnungen VI. 
m 27. Februar und 18. März 1932 Der Handel ist verpflichtet, Aufzeich- 
mtöblatt für den Landespolizeibezirk mungen über die Einstandspreise zu machen 
erlin, Stü 11 und Stü> 16) ovdne iH und Belege zu verwahren. Aufzeichnungen 
uf Grund der Übertragung von Befug- und die Belege sind zum Zwede der Kon- 
issen des Reichskommissars für Preis- trolle der Einhaltung der Zuschläge und 
berwachung an die obersten Landes- Handelsspannen zur Einsichtnahme durch 
ehövden (dur< Anordnung Nr. 9 vom die polizeilichen Kontrollorgane bereitzu- 
9. Januar 1932) sowie auf Grund der halten. 
erordnung des Herrn Preußischen Mi- WIL... 
visters für Handel und Gewerbe vom Gemäß 8 1 Ahbs. 2 der Verordnung der 
.: Februar 1932 -- II 1174/VI 947 -- für , ReiMereMierung Über die Befugnisse des 
das Gebiet der Stadtgemeinde Berlin an: Reichskommissars für Preisüberwachung 
1 Em Tepeuder, 1391 RE SIes pb T 
Dor GEIE ; : .: >. 747) werden Zuwiderhandlungen gegen 
Zim ade M neter Vorlild diese Anovdnung mit Gefängnis, Haft oder 
jaufsstelle darf in Berlin 26 %/ für das Geldstrafe oder mit mehreren dieser 
Liter nicht übersteigen. Strafen bestraft. 
. IX 
1. 2 E5 bleibt vorbehalten für Marxrkenmilch 
Der nicht unmittelbar an den Vexr- : En l> 
braucher Mieke Erzeuger erhält für aper Biu ge En Sinne en 
Bolimilch (Trinkmilch) bei Bahnversendung Rie 9 
vel „Rampe Berlin -- im übrigen frei “ x. 
atis KW 09 Mer Ere Die Rarndrung tit ert Wirtung vom 
„Bei Anlieferung tiefgekühlter Trinkmilch 5. April 1932 u ast . 
| ein Zuschlag in Höhe von 0,50 Z/ für Charlottenburg, den 7. April 1932. 
Das Liter zu ME . Der Oberpräsident 
; Der Anlieferer molkereimäßig behan- der Provinz Brandenburg 
delter Zrimtmilch erhält zu *?dem rReiter und von Berlin. 
Preis jrxei Berlin einen Zuschlag von Dr. Maier. 
(9 Anz für das Liter. | 
R: In. Die vorstehende Anordnung wird unter 
Dieser Preis ailt fü j 4.0 e vorstehende Anordnung 
Fettehalt von 3% - und vom Hanbels- Beg Snab auf die Verfügung vom 3 
üblicher Sauberkeit. Für Milch, die diesen richten S. 42) veröffentlicht. Am Rand 
wedingungen nicht entspricht, werden die dieser Verfügung ist zu vermerken: siehe 
Alanen Handelsüblichen Abzüge zu- Amtl. Nachrichten S. 63. 
- Z53LV: Neben den Anon om IDEE 2 
Ter Großhändler ist berechtigt, zu dem = Amil. Nachrichten S. DÜ == und yo 
Erzengerpreis feel. Berlin 1 W Sab 0 183.32 -- Amtl, Nabribten S4. 
voi »2m Verkauf an den Kleinhändler eine 1 m vermerken: siehe Amtl. Nachrichten 
Yan iäöipanne von BL ir S. 63. . 5 
Liter mmfz vv ne de un das Die Anordnungen sind zu durc<streichen. 
eitel gen, mit der | 8 ag (IV: AG. 4301.) 
gest zg und -reinigung, An- und : . 
ME molkereimäßige Bößandlung UND Berlin, den 11. April 1932. 
FE Zeisungen „einschließlich der Ab- Abteilung IV, 
ve „Verkaufsstelle des Milchklein- Dr. Hey. 
fet... "gegolten sind, Die nach Ziffer ll " - 
ZN ien „Zuschläge ind aus dieser | 
nns zu derten. v Sammtungen, 
Der > eifhänblen. Ürlbelähtigt zu beur 5Die Genehmigung zur Durchführung 
von ihr: vem GrEShänblen Seahlten Reut: von Sammlungen haben erhalten: 
preife f::i Sabeit ine Sandel spanne von 1. Das Landheim „Jugend- 
"9 Zul ür das Liter aufzusi Panne - Freunde“ des Jugendheims Versöhnung
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.