Path:
Volume Nr. 57, 22. Juli 1930 Wanderungsstatistik

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue1930 (Public Domain)

» SindMügdernduchdie rag nffsbeighneten Person 
weitere Samilienangehörige ohne Beruf fortgezogen?") 
Salls ja, wieviel +, 
männlich. 200 1 5 + 2 ADVibltN in, +. 
8 ZSnsgesämt sind also durchisdisssSählkarte einschldes 
Samilienvorstandes gezählt: 
männlich . Bap. 4WeIBlIH. EEE - - = 
SA 
Erläufernngpur Sählkarte A) 
.-// Ma Siffi 7 der Anlage 2 zum AMinisteriälerläß" betr, 
Sie Neuregelung des polizeilichen Meldewesens (RdErl. des 
Md, v. 4. 4. 30 -- 11 D 100/MBliB, 1930 Nr. 17) ist bei 
ieder Abmeldung einor Person oder Samilie, gleichgültig, ob 
deutscher oder ausländisther Staatsangehörigkeit, deren 
Meldepflicht aus den 88 3, 6 und 9 durch Sortzug in das 
Ausland entsteht, eine statistische Zählkarte A entsprechend 
dem Exlaß des MfHuG. v. 20. 2. 25 -- 1 b 64 -- aus- 
;ufüllen. Das Gleiche muß geschehen, falls. eine Person oder 
Samilie ausländischer (Staatsangehörigkeit (einschließlich der 
Staatlosen) nach 58 3, 6 und 9 als nach einem Ort. inner- 
halb Deutschlands fortgeiogen gemeldet wird. 
„Eine - Kartenausfüllung hat jedoch nur für allein» 
wandernde Personen und für Samilienvorstände zu erfolgen, 
Die mitwandernden Samilienangehörigen sind. auf der Karte 
dos Samilienvorstandes nach Zahl und Geschlecht zu ver= 
merken (]. Srage 9). Jedoch sind „Familienangehörige, die 
selbst einen Beruf haben, wie Alloinwanderude zu behandeln, 
- Es ist alls für jeden Ausländer und/Stäätlösens(Allein- 
wanderer oder Samilienvorstand), der aus demBezirk der 
Meldebehörde verzieht, gleichgültig, ob er seinen künftigen 
Wohnsitz oder dauernden Aufenthalt in einer anderen Ge-= 
meinde des Deutschen Reiches oder im Auslande zu nehmen 
godenkt, eine A-Sählkarte auszuschreiben. önsbesondere ist 
darauf zu achten, daß jeder Ausländer und Staatloser, für 
den beim Zuzuge eine E-Sählkarte ausgefüllt wurde, beim 
Sortzuge durch eine A=Säblkarte gezählt wird. Es werden 
 ASiSaEn Henügtdie Ausfertigung Giner Sählz 
karte mit "den Angaben für den Samilienvorstand; die 
mit fortziehenden Samilienangehörigen, Joweit sie ohne 
Boruf. sind, werden unter Ziffer 9 nur nach Zahl und 
Geschlecht aufgeführt. Sür Samilienangehörige mit Be- 
vuf. ist jedoch eine besondere Säblkarte jauszustellen. 
ZZ5-=-
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.