Path:
Volume Nr. 91, 17. Dezember 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

959 
Neuwahl des Beamten- Neuwahl zum 
ausschusses der Kriminal: Beamtenausschuß ]. 
Direktoren, :Polizeiräte und 6 Die Neuwahlen zan Beamten 
Kommissare inden für die Polizeibüroa istenten, Poli- 
* zeisekretär = einschließlich der Jonderge- 
2 Runwahl des Verwitaganeshisse: der prüften eien 7 jem und aps 
Kriminal = Direktoren, =«Polizeiräte und ere Sekretäre, Maschinenmeijter, <DerkK= 
„Kommissare findet am Montag, 30. Dezem= meister und Werkführer am Sreitag, den 
ber d. 3., Bis Uhr, im Zimmer 80 Un- 3. Sanuar 1950, von 10 bis 14 Uhr statt. 
terrichtszimmer des Erkennungsdienstes) im Die im Hauptgebäude, in der Magazin= 
Hauptdienstgebäude am Alexanderplatz statt. straße und beim Kriminalpolizeiblatt tätigen 
Berlin, d Boamten wählen auf dimmer 505 des 
erlin, den 12. Dezember 1929. Hauptgebäudes, die Beamten anderer 
Boese Dienststellen an diesen. . 
Krim. Polizeirat Die Herren Geschäftsstellenvorsteher bitte 
Borsitzender ich, das Amt eines Wahlunterkommissars 
* zu übernehmen oder einen Beamten der an= 
gegebenen Gruppe hiermit beauftragen zu 
wollen. 
Die Einreichung der Wählerlisten wird 
von den Herren Guschästssteitenversteiern 
bis zum 28. 12. 29 erbeten, worau ie bis 
Neuwahl zum 2. 1. 30 zur Einsichtnahme auf Zimmer 
zum Beamtennusshus ). SaSe vorschläge find ebenfalls 
3 . bis zum 24. 12. 29, 12 Uhr mittags, einzu= 
. reichen. Später eingehende Vorschläge wer= 
Die Neuwahlen zum Beoamtenausschuß ] den nicht GELEN 
haben Zo der Verfüg des Hern Po“ eder Borschlagsliste, die von mindestens 
zeipräsidenten vom 10. 12. 29 (Amil. Nachr. 105% der Wahlberechtigten unterzeichnet sein 
Nr. 90) und nach der Bekanntmachung des muß, müssen Erklärungen der darauf Ber= 
Beamtenausschusses ) vom 10. 12. 29 bis zeichneten beigefügt Jein, daß Jie mit der 
zum 3. Sanuar 1930 stattzufinden. Die Aufführung ihres Namens auf der Liste 
Kanzleibeamten wählen wie im Borjahre pginverstanden sind. 
einen Vertreter und einen Stellvertreter. " Die Wahlergebnisse nebst Wahllisten und 
Etwaige Wahlvorschläge mit den Erklä-= Protokollen der außerhalb des Hauptdienst= 
kung Zer darauf Verzeichneten (s. 8 5 gebäudes wählenden Beamten erbitte ich 
ahlordnung vom 10. 12. 29 -- Amtl. bis zum 5. 1. 30 nach Zimmer 306. 
Nachr. Nr. 90 --) sind mir bis zum 20. 12. Za wählen sind 4 ordentliche Mitglieder 
29, 12 Uhr, einzureichen. Berspätet ein« und 4 Stellvertreter. 
gehende Wahlvorschläge können nicht be= Es ist Listenwahl vorgesehen. Bei Cin= 
rücksichtigt werden. reichung nur einer Qiste gilt diese als ge- 
Berlin, den 14. Dezember 1929. ENE ae findet demnach eine Wahl 
Der Wahlkommissar. Berlin, den 14. Dezember 1929. 
Sommerfeld. Der Wahlkommissar. 
Möskenthin. 
“ Verlagsbuchdru>erei Bernard & Graefe, Charlottenburg [, Un der Caprivibrücke.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.