Path:
Volume Nr. 80, 8. November 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

Nr. 60 8. November 1929. 
des 
Polizei-Sräsidiums zu Berlin 
(Als amtliches Manujkript gedru>t) 
GE 'm m SEEN 
-r . zeiten ist auch bei ihnen :u kontrollieren. 
Straßenhandel mit Blumen / NS 
und Kränzen am Bußtage Berlin, den 1. November 1929 
und am Totensonntage. Der Polizeipräsident. 
2. .. Zörgiebel. 
Gemäß Ziffer 138 c der Ausführungs- MB EHTBOE 
anweisung zur Gewerbeordnung erkläre ich 
mich damit einverstanden, daß am Bußtage, - 
den 20. November, und am Totensonntag: 
den 24. November 1929, der Straßenhandel 
mit Blumen und Nan in der Rehe 224 B Fan aiete 
Sriedhöfen einer beschränkten An=- ekann machung 
zahl jolc<er Personen gestattet . 
wird, die diesen Handel als Die im Bd. 1 der Sammlung der Polizei- 
regelmäßiges Gewerbe betre i= verordnungen von 1910 auf S. 130 abge 
ben. Den betreffenden Händlern ist die druckte Bekanntmachung vom 18. 7. 1901 
Bedingung aufzuerlegen, daß sie den Blumen - betr. Schutz der Brieftauben ist als durch 
bandel nur 4 den fWimtanzinten Steiten zu ier Bokamimarshng iiberholi | Kreicen. 
- |t menhande che > ? 
Mrelefien ist "in Ee 6. Uhr), inen der Brieftauben m Sen nd ne 
dürfen. Blumengeschäftsinhaber setzlichen Bestimmungen werden künftig 
jind zum Straßenhandel nicht wieder alljährlich bekanntgemacht werden. 
zuzulassen. (1024. P. 2. 29.) 
Die Polizeiämter und die Polizeireviere Berlin. don 2. * Ina wn 
ersuche ich, die Befolgung dieser Vorschrift Berlin, den 2. Ropymber 192) 
streng zu überwachen, um Berufungen zu ver= Der Polizeipräsident. 
meiden. 3. B. Dr. Weiß. 
Meine unter dem 31. Okt. 1926 -- Cgb. 
Nr. 1803 1] GA. 3. 26 - (veröffentlicht v ==-- 
durch Umdruck) an die Fonzeihmte gerich- 
tete Berfügung ist zu beachten, ebenso die den 
Polizeiämtern mit Berfügung vom 3. Aprit Wohnungsangelegenheiten. 
1928 -- Tgb. Nr. 126 . 2. 28 = un a) Wohnungsangebot 
= ; == Tar . 9 + 
2.29... AE fich ME Erlasse des „Der Polizeiobersekretär Behnke hat in 
Herrn „Rinsters für Ze aud. „Geiwörbe seinem Vonbbause iu „Seikaasee bel Spreu, 
) 2 emm -- “ . , , 
NE 2 Mär: IS" II IEH un ie komfortable 3=Zimmerwohnung mit Sentral- 
Straßenbandel mit Blumen und Kränzen an Peizun3 zum 1. 12. 1929 ohne Mitwirkung 
Sonn- und Festtagen des Wohnungsamtes zu vermieten. Die 
7 | | | monatliche Miete beträgt 130,-- ZM, die 
Anheröen vrsuhe is Ne Seiedholener: Zeng 2 R Mietevorauszahlung 
valtungen darau mzuweijen, vaßz die jur % ahr ist erwünscht. Besichtigung kann 
Blumenverkaufsstellen auf den Sriedhöfen an jederzeit erfolgen, fernmündliche Anfragen 
vie allgemein geltenden Verkaufszeiten ge= unter C7 4341 oder Polizeiamt Spandau. 
bunden sind. Die Einhaltung der Berkaufs- intern Nr 69.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.