Path:
Volume Nr. 75, 22. Oktober 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

917 
Polizeiverordnung. 8 Dil SET URGINN Solmssen ist namens 
trifft: Aufhebung der Polizei- ERWEISEN ZEE 
erordnung über Aushilfswagen. neralkonsul in Berlin, Karl Gustav Ro m-= 
(Amtsbl. S. 305.) wenböller, Reen seinem Amt zurück= 
2 = treten. as ihm unterm 13. Oktober 
Juf Grund der 88 5 und 6 des Gesetzes 92 ; ; 
11. 3. 1850 über die Polizeiverwaltung 9 Gamen des Reichs erteilte Cxequatur 
65. S. 265) und des 8 143 des Gesetzes ij eriojhen. . 
ver die Allgemeine Landesverwaltung vom Anschrift: Berlin, Dorotheenstraße 26. 
). 7. 1883 (GS. S. 195) wird mit Zustim- Sernsprechanschluß: A 4 Zentrum 107253. 
ng des Magistrats für den Ortspolizei= Bürostunden: von 10-1 Uhr. 
girk folgende Ho fhzridern eng erlassen: (1674 u. 2086. P. 1. 29.) 
Die Polizeiverordnung vom 7. 6. 1919 Berlin, den 12. Oktober 1929. 
er. Aushilfswagen (Amtsbl. Potsdam S. Der Polizeipräsidenk. 
;9) wird hiermit aufgehoben. 3.A. Mutke. 
S2. > wmf 
Diese Polizeiverordnung tritt mit dem : 4. 5...47 
aao rer Beröffentlichung im Amtsblatt Nach einer Mitteilung des Auswärtigen 
ir den Landespolizeibezirk Berlin in Kraft. Amts ist der Generalkonsul von Honduras 
(1. B. 2401/29.) in Berlin, Georg Mamlok, von seiner Re= 
| >“ Ren Eie gierung telegraphisch ersucht worden, die 
Berlin, den 11. Oktober 1929. Geschäfte des Generalkonsulats dom Vize 
Der Polizeipräsideukt. konsul von Honduras in Berlin, Alfred 
3. B. Dr. Weiß. Lesser, zu übergeben. 
Das dem Seazraifpnfat Mamlok erteilte 
0, Malia > Cx tur ist noch nicht aufgehoben worden. 
Die Polizeiverordnung vom 7. 6. 1919 ExLqun . . 
er. Aushilfswagen ist aus dem O. 1V, Bd. Anschrift: Berlin, Senaer Straße 8. 
Gr. BJ zu entfernen und im dnhalts- Sernsprehansc<luß: H 1 Pfalz- 
ezeichnis zu löschen. burg 395 u. 3650. 
Bürostunden: 9-2 Uhr. 
I (2084. P. 1. 29.) 
Beorlin, den 12. Oktober 1929. 
Konsulate. int 
* : ., > 5.8 Der Polizeipräsident. 
Rach einer Mitteilung der hiesigen Ge= 3.A. Mutke 
andtschaft von Cl Salvador und ausweis- * IN u * 
d der vorgelegten Bestallungsurkunde ist =- 
1. Arcadio Ortiz Sandoval zum Nach einer Mitteilung der hiesigen Ar- 
weralkonsul von El Salvador für das gentinischen Gesandtschaft ist der argen= 
eutsche Reich mit dem Amtssit in Ham=- inische Staatsangehörige Alejandro del 
urg ernannt worden. Carril an Stelle des bisherigen Konsuls 
Jem Dr. Arcadio Ortiz Sandoval ist Busto €. Diana zum Argentinischen Kon-= 
amens des Reichs das Exequatur erteilt sul und Leiter des Argentinischen Konsulats 
orden. in Berlin ernannt und namens des Reichs 
(2080. P. 1. 29.) vorläufig anerkannt und zugelassen worden. 
| Berlin, den 11. Oktober 1929. (2085. P. 1. 29.) 
Der Polizeipräsident, Berlin, den 12. Oktober 1929. 
"Ms TER PRE: Der Polizeipräsident. 
s ... 38... .A. Mutke. 
Verh einer Mitteilung der hiesigen König= 3 
h-Rumänischen Gesandtschaft und aus- 
dslich der vorgelegten Bestallungsurkunde - 
Me Seeg Soimls MII ibfehlerb ichti 
Iader ver iskonto-GSesellschaft, zum 2 ehlerber Ung. 
niglich Rumänischen Wahl=Generalkonsul Schre f h < gung 
Berlin ernannt worden. In der Bekanntmachung betr. Selbstan- 
du seinem Amtsbereich gehören auch die schlußämter „Sriedrichshagen und „Corne- 
Novinz Brandenb d der Vegierungs= tlius“ (Amil. Vachr. Nr. 72/29, Seite 212, 
enburg und der Reg 9 + ! 
irk Magdeburg. rechte Spalte) muß die Anrusnummer ve
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.