Path:
Volume Nr. 8, 1. Februar 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

93 
das landwirtschaftliche Ministerialblatt, führung von Transportarbeiten vom Ar= 
nicht erfolgt. beitsnachweis angenommenen Arbeitern der 
In Vertretung: Lohn sofort nach Beendigung der Arbeiten 
gez. Krüger. zusteht. &ür den Fall, daß die Arbeiten ersi 
Sis nach Schluß der Kasse beendet werden, hal 
Borstehenden Crlaß bringe ich den Dienst sich der für die Entlohnung verantwortliche 
Itellen hiermit zur Beachtung zur Kenntnis WBeamte durch den Leiter der Dienststelle 
| (110. P. 2. 29). rechtzeitig einen Vorschuß in Höhe des über= 
Berlin, den 23. Sanuar 1929. sc<läglich berechneten Lohnes anweisen zu 
Der Polizeipräsident. lassen, damit die Auszahlung keinen Verzug 
S3. VB. Dr. Mosle. erleidet. Die Arbeiter quittieren auf be= 
jonderem Blatt, das der endgültigen An- 
-=-==--=-- weisung anzuheften ist. Zür die Deckung des 
. Borschusses ist Sorge zu tragen. 
Ersuchen in Berufsschul- Cs sei bei dieser Gelegenheit nochmals a 1] 
angelegenheit. We ir Ar 
Die Leiter bezw. Lehrer oder Lehrerinnen nahme solc<er Arbeiter der “Genehmigung 
hiesiger Berufsschulen richten an die Polizei= dor Abteilung IU bedarf. 
amter und Polizeireviere in letzter Zeit Berrechnungsstelle für die Kosten ist Kap. 
häufig Ersuchen um Seststellung der Woh«- 94 Cit. 27 Nr. 4, Mehrausgabe. 
nung und der Arbeitsstelle von Schülern und (Abt. Ul Nr. 231/29. 1d1l.) 
Schülerinnen, die ohne Entschuldigung den . 
Unterricht versäumt haben, um Ermittlung Berlin, den 29. Ganuar 1929. 
des Grundes der Schulversäumnis, ob sie eine Abteilung 11. 
andere Berufsschule (gegebenenfalls welche?) Rheins 
besuchen, ides für den regelmäßigen Schul- “ 
besuch Berantwortlichen usw. Auf meine 
dieserhalb erhobenen Vorstellungen hin hat 
der Magistrat die Berufsschulieiter ange= 
wiesen, polizeiliche Hilfe nur noch 5ei etwa Verleihung der Rettungs- 
notwendig werdenden Wohnungs= und Ver- medaille am Bande. 
bleibsermittelungen in Anspruch zu nehmen. S 204 5 ; 
Derartigen Ersuchen ist also künftighin in- 938 Preußische Stomntonfimsecin hat 
jJoweit stattzugeben, als die Auskunft aus schäfti 3 u mim a pe .“. ( 8-7 ak 
dem Melderegister erteilt werden kann. Er= afnim, FENN zi Ene . 312... 
mittelungen an Ort und Stelle sind dagegen B d liebs ze il 0 Nie M Eis 
zu unterlosten. (12. P. 2.29.) Zande ver iehen, weil er im ugust 
. 3 ein zwölfjähriges Mädchen aus der Havel 
Berlin, den 23. Januar 1929. it vi Oeb Tode des € 
Der Polizeipräsident. mit eigener Le ensgefahr vom Code des Er= 
3. B..Dr. Mosle. trinkens gerettet hat. 
Berlin, den 28. Januar 1929, 
Abteilung 1V. 
3. V. i 6. 
Entlohnung von Spi 
angenommenen Arbeitern. MUH 
Es liegt Beranlassung vor, die Dienst- 
stellen darauf hinzuweisen, daß den zur Aus- 
Berlagsdruckerei Bernard & Graefe, Charlottenburg 1, An der Caprivibtäiike:
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.