Path:
Volume Nr. 62, 6. September 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

1'83 
auf bössondoren Antrag widerruflich" vonder Tschechöslowäkei (Amtl: Nachrichten! Nr, 25 
Berpflichtung zur Zührung des Geschäfts- sind die bezüglichen in Ziffer 5 enthaltenen 
buches hiermit entbunden. : Bestimmungen von den Worten „Die nach 
Zm Ordner IV, Bd.1, Gr. A 1 ist neben dem 5. 4. 1928 eingereisten tschechojlowa- 
den Ausführungsbestimmungen zu dem Ge- kischen Staatsangehorigen .. .. 4 Dis 
jet über den Verkehr mit medien „aufmerksam zu machen“ zu streiche. 
Metallen vom 23. November 1926 auf S. : (216. IA. 8&r.A. Allgem. 29); 
neben 8.7 Abs. 1 zu vermerken: Berlin, den 30. August 1929. 
„Bergl. Verfa. v. 28. August 1929 betr. Abfeilung 1A. FJremdenamt. 
Befreiung der Metallgroßhändler von der 3. A Arndt: 
Buchführungspflicht -- 3. 1]. GB. 15.29 -- 
(Amtl. Nachr. Nr. 62, 1929). =-- 
Berlin, den 28. August 1929. 
Abteilung n. Preisverzeichnisse.. 
| S . n p-0..) 
für Fleisch sowie Fleisch- 
SSE und Wurstwaren. . 
Durch Artikel 1 des Geseßes zur Aende2 
Sammlung durch den rung "des Gesees über den Verkehr mit 
Arbeiter:Samariter:Bund Mo 7 Sie 407 + uli . 4 
GBl. 1, S. ist der es Gesetze 
E. V., Kolonne Berlin. vom 10. August 1925 (RGBl. 1, S. 186) 
Gemäß Erlaß des Herrn Preußischen wie folgt geändert worden: rern, 
Staatskommissars für die Regelung der „Wer Gefrierfleisch im Kleinhände] 
Wohlfahrtspflege vom 28. v. Mis. -- K.W. feilhält, muß dieses in seinen Ber- 
743 --, ist dem Arbeiter-Samariter-Bund kaufsräumen oder auf Jeinem Be- 
E. B., Kolonne Berlin, die Erlaubnis er- triebsstand Jowie bei öffentlichen 
teilt worden, die unter dem 16. Mai d. Is. „. Anpreisungen als solches bezeichnen.“ | 
in der Zeit vom 25. Auquüst bis 1. Sep- Den beteiligten Dienststellen gebe ich hier- 
tomber d. Is. an zwei Tagen erlaubten oon Kenntnis und weise gleichzeitig daram 
Straßaänsammlungen ani 1. und 8. Sep= hin, daß infolge der abgeänderten Sassun« 
tember durchzuführen. Dem Arbeiter= des S 6 des Gesetzes vom 10. Aug. 192! 
Samariter-Bund €. VB. habe ich zur Ver- die für Berlin erlassene Anordnung des 
legung der 'Straßensammlungen meine Zu= Herrn Oberpräsidenten der Provinz Bran 
stimmung gegeben. Die bereits früher ge- denburg und von Berlin vom 28. Aug. 1925, 
jtellfen Bedingungen bleiben für die betr. Ausgestaltung der Preiovorzeicnisie 
Sammlung am 8. d. Mts. bestehen. Auf die für Sleisch sowie Sleisch= und Waurstwären 
Bokanntmachung in den Amtlichen Nach- (Vr. 29 der Amtl. Nachr. vom 13. 225 
richten Nr. 51, S. 152, vom 20. duli d. 35., 1925), sowie meine hierzu ergangene Ber 
in der die Bedingungen bekanntgegeben Jü7ung vom 28. März 1929 -- 34. I. GV. 
worden sind. wird hingewiosen. 2/28 -- (Amtl. Nachr. S. 73) hinfällig 907 
Bln.-=Schönebergq, den 3. September 1929. worden und daher an den angegebener 
Abteilung 1. Stellen zu durchstreichen sind. MEET HEESEN 
Abramowiß. . Die jür den früheren Gutsbezirk Düppei 
bisher in Geltung gewesene Anordnung für 
aua die Provinz: Brandenburg vom 28. Aug, 
1925 (Amtobl. 5 405) ist gleichfalls gegen» 
andslos geworden. | 
Reiseverkehr (23. Il. GV. 51.25) 
mit der Tschechoslowakei. Berlin, den 28. August 1929. 
S Abteilung 11. 
Zum. RdErl. d. MdI. v. 21. 8. 1929 Dr. M-o:51% 
-- Nl €. 256 II. -- (MBliV. 8.776). * * 
Künftig ist für tschechoslowakische Staats= EEN 
gehSrigen die nee und RNP 
deutsche, die in der echoslowakei eine 
Stelle antreten wollen, eine „Zusiche-= Wahl der Präsidial-. 
zung der Se nidiigunn zum Beamtenausschüsse der 
ellenantri i mehr er--. 
POPS ELN: Shußzpolizei, 
In der Berfügung vom 7. 4. 1928. -- Nr. Auf Grund des Rd.Crlasses“des Hoy 
101. JA. Sr.A. Allgem. 28 = betr. Auf= Ministers des Innern“ v.. 15. 1. 1996 
hohuna des Sichtvermehrszwanges mit der = UU. Bl. Nr. 998 (MBliV. S. 113 --
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.