Path:
Volume Nr. 49, 19. Juli 1929 Polizeiverordnung vom 3. November 1924 in der Fassung der Ergänzungen vom 22.11.1927 und 10.5.1929 ... betrifft: Regelung des Hengstkörwesens und des Pferderennwesens

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

233: 
Die Landwirtschaftskammer veranlaßt die Beröffent- 
lichung des Nationales der angekörten Hengste, den Ort der 
Aufstellung, sowie die Höhe des Deckgeldes in den für amt= 
lie Bekanntmachungen zuständigen Blättern der Provinz. 
8:42. 
Das Detkgeld, dessen Höhe der Besitzer bei der Anmels= 
dung zur Körung anzugeben hat, kann während der Deck= 
zeit nicht herabgesetzt werden. 
843: 
.- Die ängekörten Hengste dürfen in. der ganzen Provinz; 
zum Decken benußt werden, sofern nicht in dem Körschein in 
Ausnahmefällen Einschränkungen ausgesprochen sind. 
- Die Besugnis zum Dockew fremder Stuten entfällt, jo= 
weit und solange der Hengstbesiker neben dem - gekörten 
Hengst auch ungekörte Hengste im Alter von über 3 Jahren 
auf demselben Grundstück, auf dem der gekörte Hengst zum 
Decken Aufstellung findet, hält. 
8 14 
Bon jedem Besitzer eines angekörten Hengstes ist nach 
dem Nuster B. ein Beschälregister anzulegen, in welchem die 
von den Hengsten gedeckten Stuten zu verzeichnen sind. Das 
Register wird mit dem Ablauf der Beoschälzeit, spätestens am 
31. Suli jeden Jahres, geschlossen und dem Landrat Über- 
sandt. 
Der Landrat gibt. der Landwirtschaftskammer hiervon 
Kenntnis. | 
8 15. 
- "Das Derkgeschäft darf nur an solchen Orten stattfinden, 
an denen dor freie Zutritt und das Zusehen unbeteiligter 
Personen ausgeschlossen ist. 
8 146. 
Sür jeden zur Körung angemeldeten Hengst ist eine An= 
meldegebühr und für die erfolgte Ankörung des Hengstes eine 
Körgebühr zu bezahlen. Die Anmeldegebühr ist zugleich mit 
der Anmeldung an die Hauptkasse der QCandwirtschaftskammer 
einzusenden, die Körgebühr ist bei der Aushändigung des 
Körscheines zu entrichten. : 
- Die Höhe der Anmelde- und Körgebühren setzt die Land= 
wirtschaftskammer alljährlich fest und veröffentlicht sie. 
988 den aufkommenden Gebühren hat die QCandwirt- 
schaftskammer sämtliche Kosten der Körungen; mit Ausnahme 
der Kosten. die durch die Beteiligung des Leiters des.Staats- 
ib 8 zu
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.