Path:
Volume Nr. 28, 16. April 1929 Polizeiverordnung vom 2. April 1929 ... betrifft: Feld- und Forstschutz

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

(3) Uebertretungen der 88 13 bis 21 dieser 
Polizeiverordnung werden mit Geldstrafe bis zu 
130 RM oder mit Haft bis zu 14 Cagen bestraft. 
Holz, dessen rechtmäßiger Erwerb nicht nachge= 
wiesen wird, unterliegt der Einziehung. 
8 23. 
(1) Diese Polizeiverordnung tritt acht Tage 
nach ihrer Verkündung in Kraft. 
(2) Mit demselben Tage treten außer Kraft: 
|. Die Polizeiverordnung vom 12. Dezember 
1923 über den Verkehr mit Weihnachts- 
bäumen (Amtsbl. Potsdam S. 780.). 
2. Die Polizeiverordnung vom 12. Noveinber 
1926, betr. die Bekämpfung der Bisamratte 
(Amtsbl. Berlin S. 279.). 
Der Polizeipräsident. 
Zörgiebel. 
(Amtl. Nachr. 28/29.) 
Folgende Polizeiverordnungen sind aus dem Ordner IN 
Gr. ]J zu entfernen und im Znhaltsverzeichnis zu streichen: 
Pol. Berordnung vom 12. 12. 23, betr. Verkehr mit Weih- 
nachtsbäumen, 
Pol. Verordnung vom 9. 2. 25, betr. Entnahme, Einbringung 
und Beförderungen von nicht forstmäßig zugerichtetem 
Holz, 
Pol. Verordnung vom 26. 2. 25, betr. Bekämpfung. der 
Blutlaus, 
Pol. Verordnung vom 22. 7. 26, betr. Bertilgung von 
Raupen, | 
Pol. Verordnung vom 12. 11. 26, ber. Bekämpfung der 
Bisamratte. 
In der Sammlung der Polizeiverordnungen ist an den 
Rand bei der Polizeiverordnung vom 13. 4. 1891 über Ber= 
tilgung von Raupen zu setzen: 
„Ersetzt durch die Polizeiverordnung betr. Seld= und 
Forstschutz vom 2. April. 1929.“ 
19
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.