Path:
Volume Nr. 28, 16. April 1929 Polizeiverordnung vom 2. April 1929 ... betrifft: Feld- und Forstschutz

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

Schloßpark, vom 11. März 1924 (Amtsbl. Pots= 
dam S. 117) für die Pfaueninsel, vom 23. April 
1927 (Amtsbl. Berlin S. 98, 99) für die Krumme 
Caake und vom 26. Sebruar 1929 (Amtsbl. Berlin 
S. 89) für das Kalktuffgelände bei Schildow. 
Zeoekämpfung von fierischen Schädlingen 
und Pflanzenkrankheiten. 
1. Kartofsfselkäser. 
Zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers ist die 
Polizeiverordnung des Herrn Ministers für Land= 
wirtschaft, Domänen und &Sorsten vom 30. Nov. 
1926 (Anl. zum LpMBl. Nr. 50 vom 11. Dez. 
1926), die Anleitung desjelben Herrn Ministers 
zur Bekämpfung des Kartoffelkafers vom 28. 
März 1925 (Anl. zum Erlaß d.M.j.2.D.u.&. vom 
98. März 1925 -- 1 4813 --) und die Verfügung 
des Herrn Ministers des Innern vom 1. August 
1924 betr. Heranziehung von Schußpolizeibeamten 
zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers vom 28. 
März 1925 (Anl. zum Erlaß d.M.s.2.D.u.&. vom 
928. März 1925 -- [1 4813 --) und die Berfügung 
des Herrn Ministers des Innern vom 1. August 
1924 betr. Heranziehung von Schutpolizeibeamten 
zur Bekämpfung des Kartoffelkäfers (MBliB. 
S. 812) erlassen worden. 
2. Kartoffselkrebs. 
- Sur Bekämpfung des Kartoffelkrebses sind 
von dem Herrn Minister für Landwirtschaft, Do= 
mänen und Forsten die Polizeiverordnungen vom 
27. August 1924 (LwMBl. S. 467) und vom 29. 
September 1928 (Amtsbl. Berlin S. 291) sowie die 
Reichsverordnung zur Abwehr der Einschleppung 
dos Kartoffelkrebses vom 4. Zuni 1925 (RGBl. 
S5. 84) erlassen worden. 
3. Neblaus. 
-->Gur Bekämpfung der Reblauskrankheit ist das 
Gesetz betr. Maßregeln gegen die Reblauskrank- 
A
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.