Path:
Volume Nr. 26, 9. April 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

76 
Die Hintergebäude an den Höfen 1 und 1 „ic 
(Bekleidungskammern und Abt. IV) erhal- Diese Polizeivorordnung tritt mit dem 
jein Sondernummern; mit dem Zusaß Hof 1 Cage ihrer Verkündung " reit | ) 
oder H. 1163. 1. 12. 28. 
Außerdem sind Uebersichtspläne von den Berlin, den 2. April 1929. 
einzelnen Geschossen. in den Haupteingängen Der Polizeipräsident. 
und Geschoßpläne in den Längsgängen aus- Zörgiebel. 
gehängt worden. " . 
| 4 (50. P. 2a./29.) Die Pol. Bdg. vom 8. Juli 1914, betr. An= 
Berlin, den 2. April 1929. lage von Vorgärten -- 875. Ill. G.R. -- ist 
Der Polizeipräsident. aus dem Ordner VI, Gruppe II A, zu ent- 
30rgiebel. fernen und im Inhaltsverzeichnis zu streichen. 
Am Rande der Pol.Vdg. vom 9. 11. 25 
MEREN EISESTRUEN (Ordner VI, Gruppe III A), betr. Aufhebung 
Hoi Banposieivzrordnnngen, ät 32 . 3 SGif= 
er 2 zu vermerken: Die Pol. Bdg. vom 
Bekanntmachung. 8. uli 1914 ist durch Pol.BVdg. vom 2. Apri| 
(Amtsbl. S. 122.) 1927 (Amtl. Nachr. Nr. 26) aufgehoben 
Gemäß S8 16 (9) der Polizeiwerordnung 19HrOen. 
vom 15. 1. 29 über die Regelung des Ver= 
kehrs ude Zinfrebterhosiung der Ord= i 
nung in den Straßen Berlins wird das . . 
Parken von Jahrzeugen aller Art in dr NDExrl, dD. FM., zugl. i. N. dD. 
Neuen Wilhelmstraße zwischen Dorotheen- MPräs. sämtl. StM. u. d. ONK. 
straße und Unter den Linden bis auf weiteres v. 12. 3. 1929, betr 
für die Zeit von 8-20 Uhr verboten. Ie , * 
nB. 3150/29) FKranzspenden f. verstorbene 
Berlin, den 2. April 1929. Staatsbedienstete. 
Der Polizeipräsident. (L A. 2. 1671 a IL) 
3o0rgiebel. -- Weitere Mitteilung ergeht nicht. - 
Die nach den RdErl. vom 9. 10. 1928 -- 
I 1. A. 2. 10687 a I --- (PrBesBl. 1928 
S. 278) und vom 4. 2. 1929 -- 1. A. 2. 868. 2 
Bolizeiverordnung aD 1 Eu auen 
es , 9 DS 
bete. Auchebnng der Vor: der Proupischen Grat eit . 
garten:Po zeiveror nung taatsmitteln zugelassenen Kranzspenden sind 
mit einer schwarzweißen Schleife zu versehen 
vom 8. Juli 1914. An die nap g9be. Behörden ämtl 
(Amtsblatt Seite 122. 3weige der Preuß. Staatsverwaltung. 
Auf Grund der 58 6, 12 und . des Ge= (ProußBosBlatt Nr. 6 S--416) 
A 1050 (OS, R RStung Don 11,  Borstehonden Erlaß bringe ic den Dienst 
137 und 139 des Geseßes über die Allge- stellon. zweiks Brachina zur Konutiis. 5 
meine Landesverwaltung vom 30. Juli 1883 als ( 24 iM wu 
(SS. S. 195) Jowie der 58 1, 33 und 54 des Berlin, den 30. März 1929. 
Gesetzes vom. 27. April 1920 über die Bil- Der Polizeipräsident. 
dung einer neuen Stadtgemeinde Berlin (GS. 3. V. Dr.'Weiß. 
o. 123) erlasse ich mit Zustimmung des Herrn 
Oberpräsidenten der Provinz Brandenburg ZOO 
kod von Berlin für den Landespolizeibezirk 
Berlin folgende SIGRENGWUEG DARE Aufenthaltssachen 
s Die Vorgarten-Polizeiverordnung vom der Ausländer. 
8. Suli 1914 (Amtsblatt Potsdam, Seite 386) Die Verfügung vom 6. Dezember 1926 -- 
sowie die Polizeiverordnung vom 9. Novem= Nr. 327 IA. Fr. A. Allg. 26 -- (Ordner VI 
der 1925, befreffend Aufhebung von Bau- Gruppe V A) wird im Abschnitt VII! b durch 
Seiverordnungen (Amisblatt Potsdam, ran Zusatz orgänzt: 
Borg SE) JM0e1t fie Den Deitungeberoich Der „Sranzösischen Staatsangehörigen wer- 
191 2 anten olige a vom 8. Suli den die deutschen Sichtvermerksbehörden 
gelt, den aufgehoben. für beliebig häufiae Reisen über alle amtk=
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.