Path:
Volume Nr. 25, 5. April 1929 Verfügung vom 1. März 1929 ... betrifft: Ermittelungen und Fahndungen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

mal einen der Persönlichkeit nach noc: unbekannten Täter 
zu ermitteln. Das Register, das naturgemäß nicht die Be- 
deutung der vorgenannten Sammlung haben kann, ist nach 
den einzelnen Gliedmaßen, die die besonderen Merkmale 
(Tätowierungen, Berkrüppelungen usw.) aufweisen, geordnet. 
5. Das Spitßnamenverzeichnis. 
Cs ist dies eine Sammlung der im Berlaufe kriminal- 
polizeilicher Ermittelungen bekanntgewordenen BVerbrecher= 
Spitznamen, an Hand derer der richtige Name und das 
Nationale des Cäters festgestellt werden können. Es hat, 
da sich die Verbrecher=Spitznamen häufig wiederholen, nur 
geringere Bedeutung. 
6. Handshriftenjsammlung. 
a) Vorschriften über die Sammlung von 
Schriftstücken. - 
Biele Rechtsbrecher, 3. B. Einmietebetrüger, Hotel= 
diebe, Erpresser, hinterlassen bei ihren Straftaten Schrift= 
stücke. Auch andere Verbrecher lassen häufig Schriftproben 
zurück. 
Zur Sammlung und Verwertung dieser zurückgelassenen 
Schriftstücke ist bei der Inspektion ] eine Handschriften= 
Jammelstelle eingerichtet, die gleichzeitig Zentralsammelstelle 
für ganz. Preußen ist. 
Die Beamten dieser Sammelstelle haben die Aufgabe: 
durch Bergleich von Schriftzeichen unbekannter Rechts= 
brecher mit den Schriftzeichen bekannter Rechtsbrecher 
den Täter zu ermitteln, 
durch Vergleich von Schriftzeichen, welche bei strafbaren 
Handlungen entstanden sind, mit den Schriftproben ver- 
dächtiger Personen die Uebereinstimmung oder Nichtüber= 
einstimmung der Schriftzeichen Festzustellen. |, 
Der Sammlung sind nachfolgende Schriftstücke mittels 
Verfügung auf besonderem Blatt unter Angabe der be= 
arbeitenden Dienststelle, des Polizeiaktenzeichens und des 
Rubrums der Aktensache zu überweisen: 
" Alle von Erpressern, Drohbriefschreibern, Schreibern un= 
sittlicher Briefe, Cinmietedieben, Dieben, die in Pensionen, 
Hotels, Gasthäusern, Kur= und Badeorten gestohlen haben, 
Betrügern, Beischlafsdiebinnen und diebischen Dienstboten 
bei der verantwortlichen Bernehmung 
aufzunehmenden Handsc<riftproben Diese 
Bu
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.