Path:
Volume Nr. 19, 12. März 1929

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

52 
Nr. 19 12. März 1929; 
Amtliche Nachrichten 
des 
Polizei-Präfidiums zu Berlin 
(Als amtliches Manuskript gedru>t) 
NEEEERES= eENIEEN 
Neugliederung des Polizei- 
KEES 4% präsidiums u. Büroreform. 
Der heuti : i“ Ic< bringe hierdurch sämtlichen Dienststel= 
27 Hentigen. Nummer liegen be len zur. Kenntnis, daß ich den Regierungs- 
* Biehseuchenpolizeilihe Anordnung vom direktor Rheins (Leiter der Abteilung 111) 
1. März 1929 ---1. 3a. 62. 29 --. Be- zum Kommissar für Neugliederung des Po- 
trifft: Hundehalsbänder. (Ordner IN, lizeipräsidiums und Büroreform bestellt habe. 
Gruppe B.) Seinen Anordnungen sowie denjenigen der 
< Ln ihm beauftragten Beamten ist von allen 
B Biehseuchenpolizeiliche Anordnung vom 21 ihm . 
5. Sebruar 1929 -- B. 10390 M. f. €. V"ienststellen Solge zu feihen. D..2.20) 
- L 3a. 49. 29 --. Betrifft: Ein-= und . . et ee 
Durchfuhr von Hunden. (Ordner I1, Berlin, den 4. März 1929. 
Gruppe B.) Der Polizeipräsident. 
Polizeiverordnung vom 15. 11. 1928 =- Sörgiebel. 
506. 11. S. N. 28 --. Betrifft: Erklä- N . 
rung des Kalktuffgeländes am Cegeler H 
Sließ zum Naturschutzgebiet. (Ordner 111, 
DS .-. . Gemäß Berfügung vom 22. 3. 1927 - 
Fptiteinerorduung R % Sedrugt 162. I. B. 7. 27 --, betr. strafbare Hand= 
Naturschußgebiet „Kalktuffgelände am lungen und Unfälle im Straßenverkehr, Ab- 
<.euÜ : schnitt C (Ord. IV, Bd. 2, Gr. B 1), soll den 
Tegeler Sließ“. (Ordner IN, Gruppe J.) . . . 
. Beteiligten zur Verfolgung ihrer Ansprüche 
Bekanntmachung vom 4. März 1929 =- im Wege der Sivilklags Auskunft über 
674. II. B. 25. 28 --. Betrifft: Ab= Catsachen, die dem Unfall zugrunde (agen, 
änderung der Bekanntmachung vom nicht erteilt und ihnen gegenüber auch ein 
22. Juni 1927 über die Regelung des Urteil über die Schuldfrage nicht abgegeben 
Droschkenverkehrs in bestimmten Stra- werden. Zu den hiernach in Betracht kom- 
ßen und zu bestimmten Stunden. (Ord- menden Tatsachen gehört nicht die Auskunft 
ner IV, Band 2, Gruppe B 1.) über den Besitzer eines Juhrwerks, das 
Verfügung vom 6. März 1929 -- 1. 3zb. Kemizeihen eines Kraftfahrzeuges, die 
N. €. 122/29 --. Betrifft: Kontrolle Namhaftmachung des in Betracht kommen« 
animalischer Nahrungsmittel und Zu- den Kutschers oder Kraftwagenführers, fer- 
ständigkeit des Betorinär = Unter= ner auch nicht die Namhaftmachung etwaiger 
suchungsamtes für die Nahrungsmittel- wSeugen des Unfalls. Borausseßung für die 
kontrolle, (Ordner IN, Gruppe B.) Erteilung dieser Auskunft ist jedom, daß 
diese Personen über ihre Kenntnis von dem 
- betr. Unfall bereits polizeilich vernommen 
jein müssen. Die Auskunft ist daher, wenn 
die Bearbeitung des Unfalls durch die Kri-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.