Path:
Volume Nr. 11, 12. Februar 1929 Polizeiverordnung vom 2. Februar 1929 ... betrifft: Abänderung der Polizeiverordnung vom 4. Juni 1927, betreffend den Bau von Anlagen zur Unterbringung von Kraftdroschken

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1929 (Public Domain)

Ordner Vl, 
Gruppe [111 A. 
Polizeiverordnung: 
vom 2. Februar 1929. 
--263. 1 129.28. = 
Betrifft : Abänderung der Polizeiverordnung 
vom 4. Juni 1927, betreffend den Bau von 
Anlagen zur Unterbringung von Kraztfahrzeugen. 
(Amtsblatt Seite 68.) 
Auf Grund der 88 6, 12 und 15 des Gesetzes 
über die Polizeiverwaltung vom 11. März 1850 
(SS. S. 265 ff.), der 88 42, 43, 137 und 139 des 
Gesetzes. über die allgemeine Landesverwaltung vom 
30. Guli 1883 (GS. S. 195 ff.), des Artikels 4 des 
Wohnungsgesetzes vom 28. März 1918 (GS. S8. 
23), der SS 1, 33 und 54 des Gesetzes über die Bil-= 
dung einer neuen Stadtgemeinde Berlin vom 27. 
April 1920 (GS. S. 123ff.),- des s 120€ der 
Reichsgewerbeordnung und der Verordnung über 
Vermögensstrafen und Bußen vom 6. Sebruar 1924 
(RGBl. Ceil 1 S. 44), wird hiermit nach Anhörung 
des Berbandes der Deutschen Berufsgenossen- 
schaften mit Zustimmung des Herrn Oborpräsiden- 
ten der Provinz Brandenburg und von Berlin fol- 
gende Polizeiverordnung für den Stadtbezirk-Ber- 
lin erlassen: 
51. 
Die Polizeiverordnung vom 4. Juni 1927 
(Amtsblatt Stück 24/1927) wird wie folgt abge- 
ändert: | 
8) Der 8 17 der Verordnung erhält unter e 
folgende Ergänzung: 
„Wenn die Heizkörper tiefer als 2,00 m liegen, 
müssen sie in 20 cm Abstand durch Drahtgitter 
oder durchlochte Eisenbleche umschlossen werden.“ 
Zl | -.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.