Path:
Volume Nr. 57, 2. Oktober 1928

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

198 
-> "betr. Unfallversicherung (Ordner IM, nicht statt. Der Cermin wird später be- 
Gruppe D), Abschnitt IH, unter B auf kanntgegeben werden. 
Seite M neien Mun sind sämtliche (1425. P. 9.98.) 
eteiligten (also au ie Berufs=- i 
genoffenschaften von dem Ctaft- Berlin, vn 26. 004 90 
finden der Unfalluntersuchung unter An= 3 rF oizeipräsid it 
gabe des Zeitpunktes des Unfalltermins oder -B.: Dr. Weiß. 
der angesetten Vernehmung des Verletzten 
oder von Zeugen rechtzeitig zu benachrich- NEN 
tigen. (Vordruck Nr. 40 C 3). Insbesondere 
muß dies beachtet werden, wenn Berufsge Bezirksschornsteinfeger. 
nossenschaffen schriftlich darum 27sucht haben. . 88:4 . 
(1493 P. 2. 98.) Der Bezirksschornsteinfeger Max Lips» 
WEED pelt, Berlin N, Schivelbeiner Straße 37 
Berlin, den 24, September 1928. wohnhaft, ist vom 1. Oktober 1928 ab zum 
| Bezirkssc<ornsteinfoger des Kohrbezirks 53 
Der Polizeipräsident (Prenzlauer Berg) der Stadtgemeinde -Ber- 
3: B.: Dr. Weiß. lin ernannt worden. 
Die Berzeichnisse sind entsprechend zu be- 
SR uwe richtigen. 
(457 II GV 12/28.) 
Plombierung außer Betrieb Berlin, den 27. September 1928. 
Abteilung 11. 
gesetzter Anlagen. 3. B.: Dr. Mosle. 
Die Plombierung außer Betrieb gesetßter 
Dampfkessel, Aufzüge und sonstiger Anlagen --------- 
-=- die bisher vom Gewerbeaußendienst aus= 
geübt worden ist -- wird vom 1. Oktober Wohnungstausch. 
1928 ab den Polizeirevieren übertragen. DiE Di ier 5 Hsiehond"auf 
j .. ; . UE ie jeßigen 2Ilieter der nachsiehend auf= 
1 EE ER ne R Ne geführten Wohnungen beabsichtigen diese zu 
jiht (Ord. IV, Bd. 1a Gr. A 3) ist daher kauschen. „ys 
auf Seite 5 als vorletzter Absatz des Ab- 1.) Die Witwe dos Polizeisokrotärs R 5 « 
Jc<hnitts A handschriftlich einzufügen: ing, Derlin SPöneber Gothenstr. 
„Serner sind auf Beranlassung der zu- : Dorn“ 7eppel | 
ständigen Dienststellen Plombierungen außer Die Wohnung besteht aus 3 Simmern, 
Betrieb gesetzter Anlagen, insbesondere Kammer, Küche, 90 kon: 
Dampfkessel (1. Abschn. F. 2), Dampffässer Sriedensmiete: 50,-- RM. 
(sj. Abschn. G) und ander2r überwachungs- Gewünscht wird eine 2-Zimmerwohnung 
bedürftiger Anlagen (j. Abschn. H 1 bis 4) 8 Zaufmis Tarienselde, yderin ans 
von den Polizeirevieren auszuführen.“ deren westlichen Vororten. 
(1138. P. 2. 28.) 9.) Der Polizeiwachtmeister Zimmer- 
GUETE mann, 1. Boeoreitschaft, Inspektion 
Berlin, den 26. September 1928. Lichtenerg, Berlin O 112, Revalstr. 16, 
Gartenh. IN. Die Wohnung besteht aus 
Der Polizeipräsident einer Berliner Stube, Küche und Korri- 
3. B.: Dr. Weiß. dor. Gewünscht wird eine 2=Zimmer- 
wohnung, Gegend beliebig. 
I RsT 3.) Der Polizeioberleutnant Cite, Char- 
lottenburg, Schloßstraße 69, 1 Creppe, 
bestehend aus 4 großen Zimmern, Küche, 
Berichtigung. Badezimmer, Diele, Boden und Keller. 
Die auf Seite 186 der Amtlichen Nach- Der jetige Mietpreis 100,80 ZM. Ge- 
richten veröffentlichte Berlegung des 283. wünscht wird eine 2%- oder 3-Zimmer» 
Polizeireviers findet am 1. Oktober d. 385. wohnung mit Bad im Westen Berlins.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.