Path:
Volume Nr. 35, 15. Juni 1928 Verfügung vom 5. Juni 1928 ... betrifft: Gewerbebetrieb der Schauspielunternehmer sowie der Veranstalter von Singspielen, Gesangs- und deklamatorischen Vorträgen und ähnlichen Darbietungen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

götiesdienstes, d. 'h: zwischen 10 und 11,30 Uhr, statts 
finden Jollen, ist der Abteilung Il (Ch.) Mitteilung zu 
machen; von Generalproben, die während des Haupt- 
gottesdienstes abgehalten werden, ist nur dann Mitteilung 
zu machen, wenn sie durch Geräusch oder dergleichen nach 
außen hin bemerkbar werden. 
: 2) Bon ällen änderen öffentlichen Cheafervörstel« 
lungen, die in Theatern, Lichispielhäusern, Schulsälen 
oder sonstigen Versammlungsräumen stattfinden sollen, 
haben die Polizeireviere der Abteilung 11 (Ch.) recht- 
zeitig vorher Mitteilung zu machen, damit geprüft wer- 
den kann, ob die Beranstalter zu solchen Vorführungen 
an sich berechtigt sind und ob. die Räume, in denen die 
Vorführungen stattfinden sollen, in feuer= und sicher- 
heitspolizeilicher Hinsicht einwandfrei sind. Eine Mittei- 
lung gleichen Inhalts ist zu machen, wenn es zweifelhaft 
ist, ob die Borstellungen öffentlich*) sind. Nichtöffent- 
liche. Cheatervorstellungen sind nur dann anzuzeigen, wenn 
es sich um die Srage der äußeren Heilighaltung der 
Sonn= und Seiertage handelt oder wenn das betreffende 
Lokal in einer zu feuer- oder sicherheitspolizeilichen Be- 
denken Anlaß gebenden Weise verändert ist oder ver- 
ändert werden soll. 
„+ GF EWURdsehliG Jol aus allen Jchriftlichen Mitteiz 
lungen der Polizeireviere hervorgehen. ob die Vorstel 
lungen öffentlich, ferner, ob sie gewerbsmäßig sind und 
um weltbe der unter 1 bezeichneten Kunstgattungen es 
sich handelt. Auch ist zu erörtern, ob etwa verbrenn- 
liche Einbauten (Buden, Selte, Podien mit verbrenn= 
lichen Dekorationen usw.), eine aus leicht brennbaren 
Stoffen hergestellte Ausschmürkung in Berbindung mit 
elektrischen Leitungen und Beleuchtungskörpern, oder 
eine Verstellung der Ausgänge, der Berbindungstüren, 
Fenster usw. zu feuer- oder sicherheitspolizeilichen Be- 
denken Anlaß bieten. Eine Abschrift der Anzeige über 
m eGun 0851Bogriffs"der Goffentlichkeit vergleiche die 
Beijügüung, betreffend Theatervereine, vom 13: April 1927 
2.45 IL Cb. 3. 26 =- (Ordner L. Gruppe: CO)"
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.