Path:
Volume Nr. 30, 15. Mai 1928 Verfügung vom 7. Mai 1928 ... betrifft: Bekämpfung ansteckender Krankheiten

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

Sleckfieber (Slecktyphus, 
Gelbfieber, 
Whbrad) CZ 
Pest (orientalische Beulenpost), 
Pocken (Blattern). 
Alls "weiteren ansteckenden "Krankheiten" Jinsin7den 
oben ängeführten Pr. Geset namhaft gemacht (überfrag= 
bare Krankheiten): | 
Diphtherie (Rachenbräune); 
Gehirnentzündung (epidemische), 
Genickstarre (übertragbare), 
Kindbettfieber (Wochenbett=,) Puerperälfiebeo) 
Kinderlähmung (epidemische), 
Körnerkrankheit (Granulose, Trachom), 
Rürkfallfieber (febris recurrens), 
Ruhr (übertragbare, Dysenterie), 
Scharlach (Scharlachfieber), 
Cyphus und Paratyphus, 
Rob)... 
Collwut (WO%-. . 
Bißverletungen durch tolle oder dor "Collivut' ver 
/ dächtige Ciere*), 
Crihioe 
Sleisch=, Sisch= und Wurstvergiftüng: 
Schließlich Jind als "ausfokeonde"/Rränkheiten!) erung 
und Kehlkopjuberkulose durch das Pr. Gese zur Be- 
kämpfung der Tuberkulose, Syphilis, Tripper und Schanker 
durch das Reichsgesez zur Bekämpfung der Geschlechts» 
krankheiten bezeichnet. 
5. Damit eine ordnungsmäßige Bekämpfung "verl anz 
steckenden Krankheiten gewährleistet wird, ist in allen diesen 
Sällen =- mit Ausnahme' der Geschlechtskrankheiten -- die 
Anzeige an die Polizei bezw. bei Cuberkuloss an das Bo» 
jirksgesundheitsamt vorgeschrieben.“ 
amg), Böl. Bf. vöm 28. Mail 1696 274138099506) 
betr. Anweisung über das beim Ausbrüch öder beim Ber- 
dacht von Cierseuchen zu beachtende Verfahren (Amtl 
Nachr. Nr. 47 = Ord. UU GB)“ 
9
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.