Path:
Volume Nr. 27, 1. Mai 1928 Polizeiverordnung vom 17. April 1928 ... betrifft: Aenderung der Strom- und Schiffahrtsverordnung für die Berliner Wasserstraßen

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

: "Während des Löschens und Ladens ist das 
Rauchen in den bewohnten Räumen verboten. 
Während der Liegezeit dürfen sich nur solche 
Personen an Bord aufhalten, deren Anwesen= 
heit für den Lösch= und Ladebetrieb dringend 
erforderlich ist. 
Die Ent= und Beladung der Schiffe ist in kür- 
zester &Srist durchzuführen. Sofort nach be- 
endetem Qösch= und Ladegeschäft sind die Ber- 
liner Wasserstraßen zu verlassen. 
Jede Verwendung der Tankschiffe zu Maga= 
zin= oder Lagerzwerken ist verboten. : 
» Bis auf die erforderlichen Rohranschlüsse sind 
beim Laden und Löschen sämtliche Verschlüsse 
der Tanks geschlossen zu halten. 
Salls Löschen oder Laden bei Nacht erforder= 
lich ist, darf dies nur bei elektrischer Beolouch- 
tung und nach besonderer Genehmigung durch 
das SEN erfolgen. 
Während des Löschens und Ladens ist zwischen 
dem Tankschiff und der Stelle, an der die zum 
Ueberfüllen des Benzins pp. aufgestellte Pumpe 
arbeitet, dauernd Verbindung zu halten, um im 
Bedarfsfalle, 3. B. bei Undichtigkeiten, sofort 
den Pumpenbetrieb einstellen zu können. 
3nstandseungsarbeiten jeder Art an den Cank= 
schiffen bedürfen der vorherigen Genehmigung 
durch das Wasserbauamt Berlin. 
Artikel 5. 
Der 8 12 vptrofsens Bemannung wird aufs= 
gehoben und erhält folgende neue Fassung: 
Bomannung der Sahrzeuge. 
Die Mindestbemannung jedes Sahrzeuges in 
Sahrt muß ausschließlich des Sührers bestehen: 
bei einer Tragfähigkeit von 15-50. 1 aus einem 
Schiffsjungen; 
bei einer Tragfähigkeit von mehr als 50--300 t aus 
einem schiffahrtskundigen Mann; 
6
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.