Path:
Volume Nr. 17, 13. März 1928 Bekanntmachung vom 12. März 1928 ... betrifft: Postalischer Selbstanschlußbetrieb im Polizeipräsidium

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

c) Verzeichnis der Rufzeichen 
werden an die Diensistellen verteilt und müssen bei jeder Be- 
nutzung des postalischen Sernsprechnetzes genaueste Beachtung 
finden. Rückfragen sind gegebenenfalls bei der Störungs 
oder Auskunftsstelle des Nachrichtentechnischen Amtes, inter « 
ner Anruf 111 und 211, zu halten. 
Im besonderen wird auf folgende Punkte hingewiesen: 
1.) Es ist nur das jeweils gültige Sernsprechbuch für Berlia 
und Umgegend 1928 zu benutzen. Andere Berzeich = 
nisse enthalten oft Sehler. Sie bringen Seitverluste 
und erschweren den Betrieb. Auf die Borbemerkungen 
im Amtlichen Sernsprechbuch, insbesondere auf Seite 11 
und IX bis Xl Nr.1V (Zeichen, Bescheide und Ver- 
haltungsmaßregeln), wird nachdrücklichst verwiesen. 
2.) Die in dem Verzeichnis der Rufzeichen für Ortsverkehr 
„rot“ unterstrichenen Beormittlungsstellen haben Selbst- 
anschlußbetrieb. 
3) Die in dem Berzeichnis „schwarz“ unterstrichenen Ber= 
mittlungsstellen haben zurzeit noch Handbetrieb und 
werden in absehbarer Zeit auf den Selbstanschlußbe= 
trieb umgestellt. Der Zeitpunkt der Umstellung dieser 
Bermittlungsstellen wiro in den Amtlichen Nachrichten 
von Sall zu Fall bekannt gemacht werden. 
„) Die in dem Berzeichnis nicht unterstrichenen Vermitt 
lungsstellen haben Handbetrieb und werden in abseh= 
barer Zeit nicht automatisiert. 
;.) Bor dem Auruf erst Rufzeichen und Anschlußnumme» 
feststellen, dann Hörer abnehmen. 
6.) Bei kombinierten Apparaten ist vor dem Wählen eines 
Postteilnehmers der rot? Knopf zu drücken. 
7) Nicht mit dem Wählen beginnen, bevor das Amfs-- 
zeichen (abwechselnde kurze und lange Summertöne) 
ertönt. 
, S&ern- und Borortsgespräche der an die Sernsprechver- 
mittlung des Polizeipräsidiums angeschlossenen Dienst= 
stellen müssen grundsäßlich bei der Zermittklungsskelle des 
Polizeipräsidiums angemeldet werden. 
9.) Die Anmeldung der &etn- und Borortsgespräche hai 
nur auf dem internen Anschluß (bei kombinierten Ap-
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.