Path:
Volume Nr. 68, 20. November 1928 Verfügung vom 13. November 1928 ... betrifft: Gewerbebetrieb im Umherziehen (Wandergewerbe)

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

„4. Persteigerüngen von Wanderlagern aus sind nicht'"g0» 
stattet, falls sie nicht ausnahmsweise durch das zuständige 
Polizeiamt zugelassen sind (8 56c GO.). Sie dürfen nur 
dann zugelassen werden, wenn os sich um Waron handelt, 
die dem raschen Berdorben ausgesetzt sind. Nicht zugelassene 
Wanderversteigerungen sind in jedem Salle zu verhindern. 
Ueber das Veranlaßte haben die Polizeireviere unter Bei- 
fügung einer Strafanzeige aus den 58 56 c und 148, Abs. 1. 
Ziff. 7b'der SO. dem Polizeiamt zu berichten. 
Der Polizeipräsident. 
Sörgiebel 
(Amtl. Nachr. Rr. 68/1998; 
Alle über "den Gewerbebetrieb" im Umherziehen bisher 
erlassenen Verfügungen werden hiermit aufgehoben. 
- Su der Samml, dienstl. Berf. 8. 568-573 ist die Berf. 
v, 27. 3. 02 -- Nb.D. 727 -- zu streichen und am Rande 
auf die vorliegende Verfügung hinzuweisen. 
- Aus dem Ordner IV, Bd. 1, Gr. A*, sind fölgende 
Berfügungen zu entfernen und im Snhaltsverzeichnis zu 
öbe 22 
Berf. v. 22. 8. 02 -- Gen. 167 Üb G. 02, 
Berf. v. 16. 11. 08 -- Gen. 32 I1b G. 08, 
Berf, y. 1. 7.09 --2. 254 11BG. 09, 
Verf. v. 30. 6. 10 -- Gen. 51 ÜbG. 10, 
Berf. v. 2. 5, 11 -- Gen. 16 XS. 11, 
Berf. v. 17. 11. 11 =- Gen. 55 NG 6 
Borf. v. 3. 1. 14 =- Gm 44XG. 5 
Ziff. 9 der Min.Anw. v. 17. 2. 06 und zu Ziff. 4 d. Verk. 
0.1. 5.06 =- 106 V. Gen. 06 -- zu streichen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.