Path:
Volume Nr. 67, 13. November 1928

Full text: Amtliche Nachrichten des Polizeipräsidiums in Berlin (Public Domain) Issue 1928 (Public Domain)

Berlin, Dorotheenstr. 8, oder an die In- Tauschpartner wollen sich telefonisch mit 
teressenverbände zu verweisen. dem Obengenannten (G 6 Breitenbach 2751 
(11.11. GB. 7. 28.) -- Materialprüfungsamt --) in Verbindung 
Berlin, den 7. November 1928. setzen. 
Abteilung I1. b) 3n Berlin-Lichterfelde, Zehlendorfer 
Dr. Mosle. Str. 52 (ehem, Hauptkadettenanstalt), ist die 
Wohnung des Ministerialdirektors Pellen- 
gahr, bestehend aus 6 Zimmern, Küche, Bad, 
kroßen Balkon und jonfügem Suhehor: 
deren Sriedensmiete 1400,-- jährlich 
Wohnungstauschangebot. beträgt, freigeworden, die der Polizeiober- 
a) Der Diplom-Sngenieur H. Arndt, inspektor Säger gegen eine 4=5-Zimmer- 
Mitglied und Professor , am Staatlichen wohnung, an der Wannseebahn gelegen, zum 
Materialprüfungsamt, beabsichtigt, seine Causch zur VBerfügung stellt, 
Wohnung in Berlin-Lankwitz, Seydlitzstr. Bewerber wollen sich unmittelbar mit 
47, Erdgeschoß, bestehend aus 3 Simmern, Polizeioberinspektor Säger, Polizeiamt 
Bad, Balkon, kleiner Diele, in sehr ruhiger, Steglitz, Geschäftsstelle 11, Anruf intern 56, 
Jonniger Lage (Monatsmiete 72,50 24) in Verbindung setzen. 
gegen eine etwa gleich große Wohnung in 
Stegliß, Sriedenau, Dahlem, Lichterfelde, (2993. 28. 4b3.) 
Cempelhof oder Reukölln zu tauschen. Berlin, den 8. November 1928. 
Als Causchgegner kommen nur preußische . 
Staatsbedienstete (Beamte, Angestellte) ia Abfeilung 111. 
Srage. 3. A. Kiesewetter. 
934
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.